Hallenplan und Ausstellerstimmen

Was es an der FEA Expo 2020 zu sehen gibt

Uhr

2020 lädt die FEA Expo die Haushaltskleingerätebranche wieder nach Luzern ein. Vom 8. bis 11. März zeigen die Aussteller an der Fachmesse, welche Neuheiten sie in petto haben. Ein Grossteil der Aussteller sagt im Kurzinterview, warum sie an der FEA Expo mit dabei sind und was die Besucher bei ihnen erwartet.

Die FEA Expo 2019 (Source: Netzmedien)
Die FEA Expo 2019 (Source: Netzmedien)

Vom 8. bis 11. März kommt in Luzern die Haushaltskleingerätebranche zusammen. Nach einem gelungenen Start im vergangenen Jahr findet die Fachmesse 2020 erneut in der Messe Luzern statt. Insgesamt 25 Aussteller sind dieses Jahr laut Veranstalter und Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz (FEA) mit von der Partie.

Wie 2019 sind die Messestände erneut auf die Hallen 3 und 4 aufgeteilt, wobei sich die meisten der Hauptaussteller und FEA-Mitglieder in der Halle 4 befinden. Die Gastaussteller, die vergangenes Jahr zum ersten Mal dabei waren, haben ihre Ausstellflächen in der Halle 3. Dieses Jahr sind mit Cervino, Sens, Proseller, Chico D'Oro und Vitudurum insgesamt fünf Gastaussteller vertreten.

Um den Hallenplan in der vollen Grösse anzusehen bitte rechtsklicken. (Source: FEA)

"Die Mitarbeiterschulung am Mittwoch ist von grosser Bedeutung"

Secomp war vergangenes Jahr als Gastaussteller am Event. Dieses Jahr nimmt das Unternehmen zum ersten Mal als FEA-Mitglied teil. "Während der vier Messetage ist es uns möglich, die relevanten Marken dem Fachhandel, wie auch den Grossverteilern vorzustellen", sagt Emanuel Schnidrig, Teamleader Productmanagement bei Secomp. An seinem Stand wird Secomp Produkte von Samsung und Grundig vorstellen. Allzu viel wollte Schnidrig aber noch nicht verraten.

Ein alter FEA-Hase ist hingegen Novissa. Laut Sales Director Philipp Probst hat sich die FEA Expo in den vergangenen Jahren in vielerlei Hinsicht positiv verändert und weiterentwickelt. "Die Mitarbeiterschulung am Mittwoch ist von grosser Bedeutung, um die Vorzüge unserer Produkte bis an den Point of Sale zu tragen", sagt Probst. Zur Entwicklung in der Branche sagt er: "Die aktuellen Themen zu Nachhaltigkeit, Umwelt et cetera, worüber wir bereits täglich in den Medien lesen, werden auch vor unserer Branche nicht haltmachen."

Wie es der Haushaltskleingeräte-Branche in den nächsten Jahren ergehen wird und welche neuen Produkte es an ihren Ständen zu sehen gibt, sagen 17 der 25 Hauptaussteller in Kurzinterviews. Philips, Beurer, BSH Hausgeräte, Candy Hoover, Laurastar, Spectrum Brands, Trisa Electronics und GMC Trading nehmen ebenfalls als FEA-Mitglieder an der Messe teil, waren aber für ein Statement nicht erreichbar.

Hier geht es zu den Kurzinterviews:

Ein Interview mit Diego De Pedrini, Geschäftsführer von Messeveranstalter und Branchenverband FEA, finden Sie hier.

Webcode
DPF8_171461

Kommentare

« Mehr