Ausstellerstimmen: Roland Dutli

"Per App kontrollierbare Geräte werden immer beliebter"

Uhr

Vom 8. bis 11. März trifft sich die Haushaltsgeräte-Branche an der Fea Expo zum Stelldichein. Was die Besucher an seinem Stand erwartet und was in den nächsten Jahren auf die Haushaltskleingeräte-Branche zukommt, sagt Roland Dutli von Menagros.

Roland Dutli Geschäftsführer Menagros (Source: zVg)
Roland Dutli Geschäftsführer Menagros (Source: zVg)

Warum sind Sie dieses Jahr wieder an der FEA Expo?

Roland Dutli: Die FEA ist für uns die wichtigste Plattform, um unsere Produkte den Schweizer Händlern zu präsentieren. Neuheiten sowie Altbewährtes können eins zu eins erklärt und vorgeführt werden. Auch der persönliche Kundenkontakt ist uns ein grosses Anliegen, so können wir besser auf die jeweiligen Bedürfnisse eingehen und unsere Händler vollumfänglich beraten.

Was erwartet die Besucher an Ihrem Stand?

Wir werden das komplette Sortiment von Bamix und ausgewählte Produkte von Unold präsentieren. Auch werden wir wieder einige interessante Neuheiten vorstellen. Mit diversen Produktvorführungen werden wir den Kunden die Vorteile unserer Produkte näherbringen und Fragen oder Anliegen zu den jeweiligen Geräten direkt erklären.

Was kommt in den nächsten ein bis zwei Jahren auf die Haushalts­kleingeräte-Branche zu?

Der Trend zur Vernetzung hält weiter an. Per App kontrollierbare Geräte werden immer beliebter. Wer hier mit innovativen Produkten am Markt Präsenz zeigt, wird sicherlich mit einem Wachstum rechnen können. Im Bereich Kitchen Helpers wird sich der Negativtrend wohl weiter fortsetzen. Mit innovativen und qualitativ hochstehenden Produkten kann man aber diesem Trend entgegenwirken und dem Kunden einen Mehrwert bieten.

Weitere Ausstellerstimmen:

Zum Hallenplan geht es hier

Ein Interview mit Diego De Pedrini, Geschäftsführer von Messeveranstalter und Branchenverband FEA, finden Sie hier.

Webcode
DPF8_171439

Kommentare

« Mehr