Display-Zulieferer Toyoichi

Loewe findet japanischen Partner

Uhr | Aktualisiert

Loewe stellt seine Zulieferkette um. Die japanische Unternehmensgruppe Toyoichi soll den deutschen Hersteller mit einem neuen Produktionslager noch schneller beliefern. Später will Loewe die Partnerschaft mit Toyoichi weiter ausbauen.

(Source: coramax / Fotolia.com)
(Source: coramax / Fotolia.com)

Loewe hat eine strategische Partnerschaft mit der japanischen Unternehmensgruppe Toyoichi beschlossen. Wie der deutsche TV-Hersteller mitteilt, bezieht sich die Partnerschaft zunächst auf die Zulieferung wesentlicher Elektronikkomponenten und die Einrichtung eines Produktionslagers zur "Just-in-time"-Belieferung der Loewe-Fertigung am Sitz in Kronach.

Loewe verspricht sich durch die Änderung in der Zulieferkette erhebliche Kostenvorteile durch die Partnerschaft. Toyoichi sei ein verlässlicher und finanzstarker Partner, der Loewe bei der Internationalisierung verstärke. "Aufgrund des gebündelten, grösseren Auftragsvolumens und kurzfristig signifikanter Skaleneffekte werden wir von den Einkaufsvorteilen des starken Partners profitieren – und das bei nach wie vor bester Produktqualität", sagt Ralf Vogt, der seit Jahresbeginn neuer Loewe-Geschäftsführungsvorsitzender ist. Durch die Direktbelieferung werde zudem deutlich weniger Kapital als bisher im Produktionslager von Loewe gebunden.

Toyoichi beliefert Loewe seit 2015 mit LC-Displays, wie auch Hisense und LG Display. In den nächsten Monaten wollen Loewe und Toyoichi die Partnerschaft in verschiedenen Bereichen weiter ausbauen. So sei etwa vorgesehen, dass die Loewe-Produktion in Kronach in eine neue, eigenständige Organisationseinheit umgewandelt werde. Sie soll durch neue Produktionsaufträge aus dem asiatischen Partnernetzwerk sowie durch weitere regionale Auftraggeber noch besser auszulasten werden.

Loewe erlebte in den vergangenen Jahren schwierige Zeiten, musste im Jahr 2015 ins Insolvenzverfahren und kam schliesslich bei einer Investorengruppe unter und beschloss eine Partnerschaften mit Hisense. Seither setzt Loewe wieder auf Wachstum, wie "Mr. Loewe" Mark Hüsges im Herbst 2015 im Interview sagte.

Webcode
DPF8_127021

Kommentare

« Mehr