Halo, Diablo, Guardians of the Galaxy und Co.

E3 2021: Die Spiele-Highlights von Bethesda und Square Enix

Uhr
von Leslie Haeny und ebe

Mit der E3 hat am 12. Juni eine der wichtigsten Messen für Video- und Computerspiele begonnen. Bekannte Entwickler wie Bethesda, Square Enix und Co. zeigten, worauf sich Gaming-Fans freuen können.

(Source: Screenshot https://www.youtube.com/watch?v=i9-C6whF4Mc)

Am 12. Juni ist der Startschuss für die diesjährige Electronic Entertainment Expo, kurz E3, gefallen. Zwar fand der Event aufgrund der Coronakrise nur online statt, das hielt das Who’s who der Games-Entwickler aber nicht davon ab, ihre neuen Spiele zu präsentieren. Als "das wohl wichtigste Event der Spielemesse", betitelt "Heise" die rund 90-minütige Präsentation von Microsoft. Denn nach der Übernahme von Bethesda-Mutter Zenimax Media verfolge Microsoft das Geschäft mit Games stärker denn je. Folgende spiele stellte Microsoft unter anderem vor:

Starfield

Beim frisch angekündigten Game Starfield handelt es sich um ein Singleplayer-Rollenspiel, das von der Spielmechanik an Fallout 4 oder Skyrim erinnern soll. Die Handlung spielt über 300 Jahre in der Zukunft. Allzuviel ist sonst über das Game noch nicht bekannt. "Offenbar geht es in dem Spiel um eine Entdeckung, die das Schicksal der Menschheit für immer verändert", schreibt "Golem". Fest steht aber bereits, dass Starfield am 11. November 2022 erscheint. Allerdings nur für die Microsoft-Konsolen Xbox Series X und S sowie für Windows-PCs.

Stalker 2: Heart of Chernobyl

Der Ego-Shooter Heart of Chernobyl 2 wird laut Microsoft am 28. April 2022 erscheinen. Sowohl für die Xbox Series S und X, PC und später auch für weitere Plattformen. Wie andere Spiele der Stalker-Reihe findet sich der Spieler oder die Spielerin auch bei Heart of Chernobyl im radioaktiv verstrahlten Ödland wieder. Die Entwickler versprechen mit dem neuen Game "die bislang grösste offene Welten voller Strahlung, Mutanten und Anomalien".

Halo Infinite

"Der erste Gameplay-Trailer zu Halo Infinite kam bei den Fans so schlecht an, dass Microsoft das eigentlich als Launch-Titel für die Xbox Series X geplante Spiel nach hinten schob", heisst es bei "Heise". Der Ego-Shooter soll laut Microsoft nun Ende 2021 erscheinen.

Somerville

Etwas ruhiger, aber nicht weniger düster gestaltet sich der Trailer zu Sommerville. Im Adventure-Game geht es laut "Heise" um die Auswirkungen einer grossen Katastrophe, für die Aliens verantwortlich waren. Der Titel soll 2022 erscheinen.

Diablo 2: Resurrected

Diablo 2: Resurrected ist die Neueauflage des Hack'n'Slays, das wortwörtlich eine Reise in die Hölle und zurück ist. Das Game erscheint bereits am 23. September und soll auf X-Box-Konsolen, inklusive der Series S und X, sowie auf der PS4, PS5, Nintendo Switch und dem PC laufen.

A Plague Tale: Requiem

Wer Angst vor Ratten hat, sollte sich besser nicht an A Plague Tale: Requiem heranwagen. Von den Nagetieren wimmelt es im Nachfolger von A Plague Tale: Innocence nämlich. Das Stealth-Action-Adventure-Game soll die Geschichte aus Teil 1 um das Geschwisterpaar Amicia und Hugo nahtlos fortsetzen. Spielerinnen und Spieler müssen sich aber noch eine Weile gedulden. A Plague Tale: Requiem soll erst 2023 erscheinen.

12 Minutes

Die Entwickler bezeichnen 12 Minutes als einen interaktiven Thriller über einen Mann, der in einer Zeitschleife gefangen ist. Zudem hat das Game mit James McAvoy, Daisy Ridley und Willem Dafoe eine hochkarätige Sprecher- und Sprecherinnenbesetzung. 12 Minutes kommt am 19. August in den Handel. Im Microsoft-Abo Xbox Game Pass ist es laut "Heise" direkt zum Start enthalten.

Abgesehen von den bereits erwähnten Spielen kündigte Microsoft auch noch Psychonauts 2, Battlefield 2042, Party Animals, Far Cry 6, Atomic Heart, Replaced, Age of Empires 4, The Outer Worlds 2 und Microsoft Flight Simulator an.

Übrigens: Microsoft arbeitet an einem neuen Cloud-Gaming-Angebot. Damit sollen Nutzerinnen und Nutzer Xbox-Spiele am TV zocken können, ohne dass sie dafür eine Konsole brauchen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Square Enix zeigt Trailer zu Guardians of the Galaxy

Microsoft war nicht das einzige Unternehmen, das auf der E3 Neuheiten präsentierte. Der japanische Spieleentwickler Square Enix war ebenfalls mit von der Partie. Das Highlight der Präsentation dürfte die Ankündigung von Guardians of the Galaxy gewesen sein. Im Single-Player-Spiel schlüpfen Spielerinnen und Spieler in die Rolle von Starlord, dem Hauptcharakter aus dem gleichnamigen Marvel-Comic beziehungsweise Film. Das Game erscheint am 26. Oktober 2021 für PS4, PS5, Xbox Series X und S, Xbox One, PC und GeForce Now.

Zudem gab Square-Enix mehr Einblicke ins Abenteuer-Game Life is Strange: True Colors. Im Spiel muss Hauptcharakter Alex die Wahrheit hinter dem Tod ihres Bruders aufdecken. Wie der Trailer zeigt, nutzt Alex dafür ihre übernatürlichen Fähigkeiten. Das Spiel erscheint am 10. September 2021 für PS5, PS4, Xbox Series X und S, Xbox One, Google Stadia und PC.

Zudem zeigte Square Enix einen Trailer zum bereits vor drei Jahren angekündigten Actionspiel Babylon's Fall. Weiter kündigte der Spielehersteller an, dass unter dem Namen Final Fantasy Pixelremaster bald die Teile 1 bis 6 der Franchise auf Steam und mobilen Geräten erscheinen werden. Mit Stranger of Paradise kündigte Square Enix zusätzlich ein neues Final-Fantasy-Game an. Dieses soll im Jahr 2022 für PC und Konsolen erscheinen.

Ebenfalls als eines der Highlights unter den gezeigten Spielen wird das Mittelalter-Rollenspiel Wartales der Northgard-Macher Shiro Games gehandelt. In Wartales schlüpfen Spielerinnen und Spieler nicht etwa in die Rolle des Helden, der alles kann, sondern spielen einen relativ normalen Bewohner, der versucht, sich mit Kopfgeldjäger-Aufträgen und anderen Gefallen über Wasser zu halten.

Nicht ganz so erfreuliche Nachrichten gab es kürzlich von Spielehersteller EA. Cyberkriminelle haben Daten des Konzerns gestohlen - darunter auch den Quellcode von Fifa 21. Mer dazu erfahren Sie hier.

Tags
Webcode
DPF8_220037

Kommentare

« Mehr