Neuheiten für die erste Jahreshälfte 2021

TP Vision setzt auf Mini-LED, mehr Ambilight und Kopfhörer für Sportler

Uhr

TP Vision hat seine Neuheiten an Philips-TVs und -Kopfhörern für die erste Jahreshälfte 2021 präsentiert. Der Hersteller erweitert das Angebot an Fernsehern mit Ambilight, hat einen neuen Prozessor in petto und lanciert seine ersten Mini-LED-TVs.

(Source: TP Vision)
(Source: TP Vision)

Diesmal nicht in Amsterdam, sondern im Internet hat TP Vision am 27. Januar seine Philips-TVs und neuen Kopfhörer für Sportliche vorgestellt. Wie Kostas Vouzas, CEO Europa und Americas von Philips TV & Sound bei TP Vision zur Begrüssung sagte, war 2020 ein gutes Jahr für die Marke. Der OLED-Marktanteil sei um 20 Prozent gewachsen und die Verkäufe von Soundbars und Kopfhörern hätten sich verdoppelt. "Aber Sie sind nicht hier, um zu hören, was vergangenes Jahr war. Sie wollen wissen, was als nächstes kommt", sagte der CEO und enthüllte einige Details zum TV-Line-up für die erste Jahreshälfte 2021.

Neuer Prozessor

Neu ist unter anderem die 5. Generation der P5-Engine. Die P5-Bildverarbeitung verfügt jetzt über die Kategorie Filmerkennung. Bisher war die Künstliche Intelligenz des Prozessors laut TP Vision in der Lage, Inhalte in die Kategorien Landschaft/Natur, Gesicht/Hautfarbe, Bewegung/Sport, Dunkel/Kontrast und Sonstige einzuteilen und entsprechend zu optimieren. Dank des neuen Modus für Filmerkennung kann der Nutzer oder die Nutzerin zukünftig bei Filminhalten wählen, welche Bildvoreinstellung er oder sie gerade bevorzugt. Sei es der Home Cinema Mode, der Pure Cinema Mode oder der Film Maker Mode. Abgesehen von HLG, HDR10, HDR10+ und Dolby Vision unterstützt der neue P5-Prozessor HDR10+ Adaptive. Der P5-Prozessor ist in den Serien OLED 806 und 856, Abilight 9000 und in den Modellen 9636 und 9506 verbaut.

Kostas Vouzas, CEO Europa und Americas von Philips TV & Sound bei TP Vision (Source: Screenshot)

Ambilight für fast alle

Ambilight gibt es bei Philips seit 2004. Neu ist jedoch, dass fast alle Fernseher der Marke, die dieses Jahr in den Handel kommen, über Ambilight auf allen vier Seiten verfügen werden. "Sieht man einmal mit Ambilight fern, will man nicht mehr zurück", sagte Diederik Houtman, Head of Regional Product Management Philips TV & Sound bei TP Vision am Launch-Event.

Auch die neuen Serien 9636 und 9506, die in 65 und 75 Zoll erhältlich sind, verfügen über Ambilight. An ihnen ist aber noch etwas anders speziell: Wie LG, Samsung und TCL setzt auch TP Vision mit diesen beiden Serien dieses Jahr erstmals auf die neue Bildschirmtechnologie Mini-LED.

Diederik Houtman, Head of Regional Product Management Philips TV & Sound bei TP Vision (Source: Screenshot)

Als weitere Features der 9636er-Serie nennt der Hersteller:

  • lokal dimmbares Backligh tmit dem Philips Micro Dimming Premium-System,

  • Spitzenhelligkeit von 2000 Nits,

  • Farbraum von 95 Prozent DCI-P3,

  • Soundsystem von Bowers & Wilkins mit Dolby-Atmos-Elevation-Lautsprechern und

  • Kompatibilität mit DTS Play-Fi.

Zur 9506er-Serie gehören:

  • 1500 Nits Spitzenhelligkeit,

  • Micro Dimming Pro System,

  • 2.1 Lautsprechersystem mit 50 Watt Leistung und einem rückwärtig platzieren,

  • Subwoofer und

  • Kompatibilität mit DTS Play-Fi.

Der neue OLED-TV 806. (Source: TP Vision)

Mehr OLED, weniger Einbrennen

Sein Angebot an OLED-TVs erweitert TP Vision dieses Jahr um die Serien 806 und 856. Erstere erscheint in 48, 55, 65 und 77 Zoll. Die 856er-Geräte kommen in 55 und 65 Zoll in den Handel. Als Neuheit an den TVs nennt der Hersteller abgesehen vom neuen P5-Prozessor die Anti-Burn-in-Technologie für OLED-Bildschirme. Diese erkenne statische Inhalte im Bild wie beispielsweise Logos und reduziere automatisch die Leuchtstärke in diesen Bereichen, um unschönes Einbrennen zu verhindern.

Beide Serien verfügen über ein 2.1-Soundsystem mit 50 Watt Leistung. Die Fernseher haben laut Hersteller eine intuitive Bedienoberfläche. Der Google Assistant ist bereits integriert, sodass sich die TVs nach einem Tastendruck auf der Fernbedienung per Sprachbefehl steuern lassen. Die Serien 806 und 856 und laufen über Android 10.

Wie sich die Bildschirmtechnologien LED, LCD und OLED voneinander unterscheiden, können Sie hier nachlesen.

Der DLED-Fernseher 8506 (Source: TP Vision)

Und auch die Direct-LED- (DLED) Reihe erhält Zuwachs mit den Modellen 9206 und 8506. Die 9206-Serie kommt in den Grössen 55 und 65 Zoll in den Handel. Die 8506er-Geräte gibt es in 43, 50, 58, 65, 70- und 75 Zoll.

Folgende Merkmale bringt die 9206-Serie mit:

  • 1500 Nits Spitzenhelligkeit,

  • Micro Dimming Pro System,

  • VA-Display Panel mit weitem Blickwinkel und einem Farbraum von 95 Prozent DCI-P3,

  • 2.1 Lautsprechersystem mit 50 Watt Leistung und einem rückwärtig platzieren,

  • Subwoofer,

  • DTS Play-Fi und

  • vierseitiges Ambilight.

Und die 8506er-Serie kommt mit:

  • Micro Dimming System,

  • Soundsystem mit 20 Watt Leistung,

  • DTS Play-Fi und

  • dreiseitigem Ambilight.

Julien le Tourneur, Consumer Marketing Director Headphones and Speakers Philips Audio (Source: Screenshot)

Vier neue Kopfhörer für Sportliche

Laut TP Vision trainieren fast zwei Drittel an Sportlern und Sportlerinnen mit Kopfhörern. Genau an diese Zielgruppe richtet sich der Hersteller mit vier neuen Modellen. Das True-Wireless-Modell A7306 ist der "perfekte Kopfhörer für Sportfanatiker", sagte Julien le Tourneur, Consumer Marketing Director Headphones and Speakers Philips Audio, während der Präsentation. Der In-Ear-Kopfhörer misst den Puls des Trägers oder der Trägerin und wird mit einer Ladeschale geliefert, die den A7306 mittels UV-Licht reinigt. Ein Reinigungsdurchgang dauert laut Hersteller 20 Sekunden. Der A7306 ist nach IP57 vor Wasser und Staub geschützt und soll 30 Minuten in einem Meter Wassertiefe überstehen.

Der Kopfhörer soll bis zu 6 Stunden Musik liefern, mit der Ladeschale sogar zusätzliche 18 Stunden. Dank Schnellladeoption dauere es nur 15 Minuten, um genügend Strom für eine Stunde Wiedergabe zu laden. Die Wing Tips und Ohrbügel des A7306 sind austauschbar und in drei unterschiedlichen Farben erhältlich.

Der A7306 kommt im zweiten Quartal 2021 zu einem UVP von 269 Franken in den Handel.

Der A7306 inklusive Ladeschale (Source: TP Vision)

Speziell für alle, die gerne draussen Sport treiben, ist laut le Tourneur der Open-Ear-Kopfhörer A6606 konzipiert. Anders als bei Kopfhörern mit herkömmlichen Lautsprechertreibern funktioniert dieses Modell durch die Übertragung von Schallvibrationen über die Wangenknochen. Die Ohren bleiben also frei und man kann beim Radfahren, Joggen oder anderen Outdoor-Aktivitäten Umgebungsgeräusche hören.

Zudem sind am A6606 LEDs verbaut, die Nutzer oder Nutzerinnen per App ein- oder ausschalten können. So ist der Träger oder die Trägerin auch im Dunkeln zu sehen. Eine Akkuladung liefert bei diesem Modell neun Stunden Musik. Auch der A6606 soll 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter überstehen. Zudem ist er Nach IP67 vor Wasser und Staub geschützt.

Der A6606 kommt im zweiten Quartal 2021 in den Handel. Einen Preis gab der Hersteller noch nicht bekannt.

Der A6606 lässt beim Tragen die Ohren frei. (Source: TP Vision)

Der A4216 gehört ebenfalls nicht in die Ohren. Denn bei diesem Modell handelt es sich um einen kabellosen On-Ear-Kopfhörer. Wie der 2020 vorgestellte SH402 hat auch der A4216 über Ohrpolster, die mit einem kühlenden Gel gefüllt sind. Die Ohrpolster lassen sich abnehmen und die Bezüge sind laut Hersteller waschbar. Der Kopfhörer soll trotz seiner grossen 40-Millimeter-Treiber leicht und angenehm zu tragen sein.

Mit 25 Stunden Spielzeit ist der A4216 der neue Sportkopfhörer mit der längsten Spielzeit. Auch dieses Modell ist vor Wasser und Staub geschützt nach IP55.

Der A4216 kommt im zweiten Quartal 2021 zu einem UVP von 109 Franken in den Handel.

Der A4216 soll für einen kühlen Kopf sorgen. (Source: TP Vision)

Der letzte im Bunde der neuen Sportkopfhörer ist der A3206. Dieser In-Ear-Kopfhörer sei vor allem fürs Laufen, Wandern und Trainieren im Fitnessstudio gedacht. Der kompakte Kopfhörer liefert 10 Stunden Musik mit einer Akkuladung und ist nach IP57 vor Staub und Wasser geschützt.

Die Wing-Tips und Ohrbügel lassen sich auswechseln, sodass der Kopfhörer bei jedem Nutzer oder jeder Nutzerin bequem sitzen sollte. Das mit Kevlar verstärkte reflektierende Kabel gibt bei Dunkelheit die kleine Extraportion Sichtbarkeit, wie der Hersteller schreibt.

Der A3216 kommt im zweiten Quartal 2021 zu einem UVP von 79 Franken in den Handel.

Der A3206. (Source: TP Vision)

Webcode
DPF8_204761

Kommentare

« Mehr