Produkt-Line-up fürs zweite Halbjahr

IFA 2020: TP Vision macht seine Philips-TVs intelligenter

Uhr

Statt wie üblich in Berlin hat TP Vision seine IFA-Highlights für 2020 online vorgestellt. Zu den Produktneuheiten für die zweite Jahreshälfte zählen unter anderem das OLED-TV-Flaggschiff 935, mehrere Soundbars und ein Fidelio-Kopfhörer.

Kosta Vouzas, CEO von TP Vision Europa spricht über die neuen Produkte (Source: Netzmedien)
Kosta Vouzas, CEO von TP Vision Europa spricht über die neuen Produkte (Source: Netzmedien)

"In einem normalen Jahr wären wir uns in der vollen Messe Berlin begegnet und würden uns auf eine Currywurst freuen. Aber das ist kein normales Jahr." Mit diesen Worten begrüsste Kosta Vouzas, CEO von TP Vision Europa, die Zuschauer zur Onlinepräsentation von TP Visions Produktneuheiten.

Das Flaggschiff mit aufgemotztem Prozessor

Das Highlight der Produkte für die zweite Jahreshälfte 2020 ist laut Vouzas das TV-Flaggschiff OLED+ 935 der Marke Philips. Der Fernseher mit Ambilight auf vier Seiten wurde dieses Jahr von der EISA zum "Home Theatre TV 2020-2021" erklärt. Der Fernseher ist mit der neuen Generation der P5-Bild-Engine ausgestattet. Diese arbeitet, wie schon die Vorgängerversionen, mit neuronalen Netzwerken.

Das neue TV-Flaggschiff OLED+ 935. (Source: TP Vision)

Der Chip bringe einige Neuerungen in Sachen Bildverbesserung mit sich. Die von Danny Tack, Director Product Strategy & Planning bei TP Vision, als "new AI Machine Learning Sharpness" bezeichnete Technologie soll dafür sorgen, dass Inhalte automatisch schärfer dargestellt werden. Anders als bei vorherigen Modellen passe die neue Technologie unterschiedliche Teile des Bildes unterschiedlich an. So werden laut Tack Gesichter und detailreiche Bildinhalte anders behandelt als ebene Flächen, um das ideale Bild zu erstellen.

Dank der zusätzlichen Rechenpower beim 935 werde das Burn-in-Problem für 95 Prozent aller statischen Bilder beseitigt. Wie Tack aufzeigte, erkennt der TV statische Inhalte wie Logos und reduziert an diesen Stellen die Helligkeit, um die Leuchtdioden zu schonen.

Danny Tack, Director Product Strategy & Planning bei TP Vision. (Source: Netzmedien)

Im OLED+ 935 ist ein 3.1.2-Lautsprechersystem von Bowers & Wilkins verbaut. Ausserdem verfügt das Gerät über den Film-Maker-Modus. Der TV unterstützt laut TP Vision alle wichtigen HDR-Formate. Das P5 AI+ Processing verarbeite Quellen mit HLG, HDR10 sowie HDR10+ und verbessere auf Wunsch die Wiedergabe von dynamisch kodierten Dolby-Vision-HDR-Inhalten im "Dolby Bright Mode".

Der OLED+ 935 wir ab September in den Grössen 55 Zoll für 2999 Franken und 65 Zoll für 4599 Franken erhältlich sein. Die 48-Zoll-Variante gibt es ab Oktober zum UVP von 2699 Franken.

Zwei neue Soundbars

Ab dem vierten Quartal 2020 erhält das Philips-Audio-Sortiment Zuwachs. Dann kommen die beiden Soundbars Fidelio B97 und B95 sowie der Over-Ear-Kopfhörer Fidelio L3 in den Handel. Die B97 ist eine schlanke, 7.1.2-Multikanal-Soundbar. Sie verfügt laut Hersteller über spezielle Dolby-Atmos-Elevation-Treiber und über Surround-on-Demand. Gemeint ist damit, dass sich zwei abnehmbare Lautsprecher am Gerät befinden, die User nach Wunsch im Raum platzieren können.

In einem separaten kabellosen Subwoofer findet sich ein 8-Zoll-Bass-Treiber, der für Bassfrequenzuen bis zu 35 Hertz sorgt. Die Soundbar bringt eine Leistung von 500 Watt mit sich. Beim Subwoofer sind es 240 Watt.

An der B97 sind zwei Lautsprecher angebracht, die sich nach Wunsch abnehmen lassen. (Source: TP Vision)

Beide Soundbars unterstützen Dolby Atmos und DTS:X Systeme. Kabellose Verbindungen über Bluetooth und Apple Airplay sind möglich. Zusätzlich sind die Soundbars Teil des Philips Wireless Home Systems, das kabellose Verbindungen für Multiroom-Anwendungen per DTS Play-Fi bietet.

Anders als die Fidelio B97 verfügt die B95 über ein 5.1.2-Laustsprechersystem und hat keine abnehmbare Lautsprecher. Die Leistung ist mit 450 Watt beim Hauptsystem etwas geringer als bei der B97. Der externe Subwoofer bringt auch hier 240 Watt an Leistung mit.

Die Fidelio B97 und B95 sind voraussichtlich im November erhältlich. Erstere zu einem UVP von 1699 Franken. Für die B95 liegt der UVP bei 1299 Franken.

Zusätzlich kommen noch fünf weitere Soundbars auf den Markt. Diese gehören zur 800er-Serie. Bisher gab TP Vision erst den Preis für die B8905 und B8205 bekannt. Dieser liegt bei 849 respektive 429 Franken. Die Soundbars sollen im Oktober in den Handel kommen.

Fidelio für unterwegs

Beim Fidelio L3 handelt es sich um einen Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer mit Noise Cancelling. Mit dem beigefügten Audiokabel können Nutzer aber auch über die klassische Audioklinke Musik hören. Im L3 sind mehrere Mikrofone verbaut. Laut Hersteller eignet sich der Kopfhörer auch zum Telefonieren.

Der Fidelio L3 (Source: TP Vision)

Bedient wird der L3 mit Wisch- und Tippgesten oder über die Push-to-Talk-Funktion, die mit dem Sprachassistenten Google Assistant kompatibel ist. Der Kopfhörer hat zwei 40-Millimeter-Treiber und soll dank seinen mit Leder überzogenen Ohrpolstern besonders bequem sein.

Nutzer sollen bis zu 35 Stunden Musik hören können. Ist das Active Noise Cnacelling die ganze Zeit eingeschaltet, betrage die Spieldauer 30 Stunden. Innerhalb von 15 Minuten erhalte der L3 über das mitgelieferte USB-C-Kabel Energie für sechs Stunden Spielzeit.

Der Fidelio L3 soll im Dezember zum UVP von 479 Franken in den Handel kommen.

Zweimal Philips im Ohr

Der Fidelio L3 ist nicht die einzige Kopfhörerneuheit. TP Vision lanciert zusätzlich die beiden True-Wireless-Kopfhörer T8505 und T5505. Bei beiden handelt es sich um In-Ear-Modelle mit Active Noise Cancelling. Nutzer bedienen die Kopfhörer über Berührungs- und Tippsteuerung. Alternativ kann die Push-to-Talk-Funktion genutzt werden, um die Kopfhörer via Google Assistant oder Siri zu steuern. Beide Kopfhörer lassen sich im mitgelieferten Ladecase via USB-C-Kabel laden.

Das Modell T8505 bietet Musik für bis zu sechs Stunden, mit zusätzlichen 18 Stunden Power durch die kabellose Lade- und Transportbox. Beim T5505 beträgt die Spielzeit bis zu fünf Stunden. Das Ladecase liefert weitere 15 Stunden.

Den T8505 gibts voraussichtlich ab Oktober für 279 Franken. Dann kommt auch der T5505 in den Handel zu einem UVP von 199 Franken.

Der Kopfhörer T8505 inklusive Ladecase. (Source: TP Vision)

Der Vierte im Kopfhörer-Bunde ist der Over-Ear-Kopfhörer H9505. Auch dieses Modell verfügt über Active Noise Cancelling. Der Kopfhörer lässt sich gleich wie der Fidelio L3 steuern und liefert Akkupower für bis zu 20 Stunden Musikwiedergabe.

Den H9505 soll es ab November zu kaufen geben. Einen Preis gab TP Vision noch nicht bekannt.

Kabellose Lautsprecher und Sound-App

Zuletzt stellte TP Vison noch das Philips TV & Sound Wireless Home System und die neue Philips-Sound-App powered by DTS Play-Fi vor. Diese wurden laut TP Vision speziell dazu entwickelt, um alle kompatiblen Philips-TV- und Audioprodukte einfach miteinander zu verbinden und zu bedienen.

Bei DTS Play-Fi handelt es sich um eine Audioplattform, die es möglich macht, Musik vom Fernseher oder von mobilen Geräten auf Lautsprechern zu streamen. Laut TP Vision ist die Plattform auf Android-TV-Modellen mit Baujahr 2020 bereits verfügbar. Alle Android-TVs aus dem Jahr 2019 sollen das System über ein Update erhalten.

Zum System zeigte der Hersteller die kabellosen Lautsprecher W6505 und W6205. Die Lautsprecher werden voraussichtlich ab November erhältlich sein. Den grösseren W6505 gibts zum UVP von 429 Franken. Der Preis für den W6205 beträgt 279 Franken.

Webcode
DPF8_188444

Kommentare

« Mehr