Am Bildschirm statt in Vegas

So wird die erste Online-CES

Uhr
von Leslie Haeny und fki

Nicht mehr lange, dann findet die CES 2021 statt. Verantstalterin Consumer Technology Association hat neue Details zum Programm für den 11. bis 14. Januar bekanntgegeben. Ausserdem stehen schon einige Gewinner der CES Innovation Awards fest.

(Source: Madison Yocum / Unsplash)
(Source: Madison Yocum / Unsplash)

Vom 11. bis 14. Januar 2021 findet die erste Online-CES statt. Die Consumer Technology Association (CTA) hat nun weitere Details zum Event bekanntgegeben. Laut CTA-Präsident Gary Shapiro werden mehr als 1000 Aussteller aus der ganzen Welt an der CES 2021 teilnehmen. Die virtuellen Besucherinnen und Besucher erwarte ein Programm zu Trends aus den Bereichen künstliche Intelligenz, 5G, Digital Health, Smart Cities, Fahrzeugtechnologie et cetera.

Zu den von Shapiro über 1000 erwähnten Ausstellern zählen: Canon, Intel, Lenovo, Philips, Samsung, Sony und viele weitere bekannte Namen aus der Tech-Welt. Ausserdem veröffentlichte die CTA auch eine Liste mit Keynote-Speakern. An der CES 2021 werden unter anderen Keith Enright, Chief Privacy Officer bei Google, Bridget Karlin, Global Managing Director bei IBM, Lisa Su, CEO von AMD und Anne Toth, Director Alexa Trust, bei Amazon auftreten. Die komplette Liste der Referentinnen und Referenten finden Sie auf der CES-Website.

Moderatoren helfen bei der Navigation

Zwar startet die CES offiziell am 11. Januar. Dieser Tag ist laut Veranstalterin jedoch für Medienschaffende reserviert. Für alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer geht es am 12. Januar mit Aussteller-Showcases, Keynotes und dem regulären Konferenzprogramm los. Der 14. Januar stehe dann ganz im Zeichen des CES Partner Programming.

Um Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Navigation durch die Online-CES zu erleichtern, heuerte der Event Moderatorinnen und Moderatoren an, die in einer Art Kommandozentrale zu finden sind. Sie helfen nicht nur beim Navigieren, sondern sollen auch jeweils einen Rückblick der wichtigsten Ankündigungen geben. In einem Video, das Sie sich hier ansehen können, gab die CTA einen Einblick, wie die digitale Messe aussehen wird. So haben Teilnehmende beispielsweise die Möglichkeit, ein Nutzerprofil anzulegen, Meetings zu planen und eine persönliche Agenda zusammenzustellen.

Wenn nicht gerade eine globale Pandemie herrscht, findet die CES jeweils Anfang Jahr in Las Vegas statt. Welche Produkte an der CES 2020 wirklich überzeugten, können Sie hier nachlesen.

CES Innovation Awards

Welches einige der besten Produkte für 2021 sind, gab die CTA bereits bekannt - im Rahmen einer Vorschau auf die CES Innovation Awards. Im Zuge der Awards werden jährlich Consumer-Electronics-Produkte aus 28 Kategorien ausgezeichnet. Eine Jury aus Medienvertretern, Designern, Ingenieuren und weiteren Branchenspezialisten bewertet die Produkte dabei. Laut CTA gab es dieses Jahr über 1200 Einreichungen. Zu den Gewinnern gehören unter anderem:

  • Galaxy Buds+ BTS Edition von Samsung in der Kategorie Headphones und Personal Audio

  • Galaxy Note 20 Ultra 5G / Galaxy Note 20 5G von Samsung in der Kategorie Mobile Devices und Accessories

  • P-Next 3 Insta View Door-in-Door mit Voice Recognition von LG in der Kategorie Home Appliances

  • AMD Ryzen 5000 Series Desktop Processors von AMD in der Kategorie Computer Hardware und Components

  • Spatial Reality Display von Sony in der Kategorie Computer Hardware und Components

Die komplette Liste der Siegerprodukte wird die CTA am 11. Januar veröffentlichen.

Webcode
DPF8_201657

Kommentare

« Mehr