Angebote zum Schnäppchentag

Diese Black-Friday-Aktionen bieten Schweizer Händler und Telkos

Uhr

Heute, 27. November, ist Black Friday. Bei den meisten Händlern hagelt es darum Aktionen und Sonderangebote. Auch viele Telkos sind in den Black-Friday-Ring gestiegen und bieten ihre Abos zu stark vergünstigten Konditionen an.

(Source: CardMapr / Unsplash)
(Source: CardMapr / Unsplash)

Jetzt ist er da, der aus den USA importierte Schnäppchentag Black Friday. Aktionsportale gehen davon aus, dass die Kassen der Händler am diesjährigen Schnäppchentag ordentlich klingeln werden. Bei Interdiscount, Fust und Co. gibt es satte Rabatte auf viele Produkte. Auch Mobilfunkanbieter locken mit stark vergünstigten Abos. Hier eine Zusammenstellung der Black-Friday-Angebote hiesiger Händler:

 

Elektronik- und Haushaltsgeräte

  • Media Markt: Media Markt bietet diverse Deals auf Handys, Heimelektronik, Zubehör und Haushaltsgeräte. Laut Website gelten die Black-Friday-Deals bis am Sonntag, 29. November. Media Markt bietet beispielsweise das Macbook Air von Apple für 799 statt 999 Franken an oder den Gaming-PC Medion Erazer Engineer E10 für 599 statt der üblichen 799 Franken.

  • Interdiscount: Auch bei Interdiscount dauern viele Aktionen bis am 29. November oder sogar bis am 6. Dezember. Der Händler bietet unter anderem Rabatte auf ausgewählte TVs von Sony, LG und Samsung. So gibt’s den QE82Q950 von Samsung für 2999.90 anstatt der von Interdiscount als ursprünglichen Preis angegebenen 7999.90 Franken.

  • Digitec Galaxus: Bei Digitec Galaxus ging’s erst am Black Friday selbst mit der Aktionitis los und die Angebote gelten auch nur am 27. November. Fernseher, Laptops, Kameras, Computer und Zubehör und so weiter bietet der Onlinehändler teils stark vergünstigt an. So gibt es den TV Samsung QE65Q90T für 1299 statt 1988 Franken oder die Vollformatkamera Sony Alpha 7R II (nur Body) für 1199 statt 1745 Franken.

  • Brack.ch: Auch auf Brack.ch starteten die Aktionen erst am 27. November. Der Händler bietet in allen Kategorien des Onlineshops spezielle Deals. In der Kategorie IT & Multimedia finden sich Rabatte auf Fernseher, Tablets, Kameras Router und Co. Brack.ch bietet beispielsweise den Samsung-TV QE55Q700T ATXZG mit 64 Prozent Rabatt für 999 statt 2799 Franken an. Viele der Angebot auf Brack.ch waren am Mittag bereits ausverkauft.

  • Fust: Fust verspricht für den 27. November bis zu 77 Prozent Rabatt. Auch hier finden Kundinnen und Kunden Aktionen aus allen Produktkategorien. So gibt’s beispielsweise die Kaffeemaschine Jura D601 Piano Black für 679 statt 799 Franken. Das Notebook Lenovo Ideapad 3 17IML05 bietet Fust für 639.20 statt 799 Franken an.

  • Microspot: Microspot bietet unter Anderem 15 Prozent Rabatt auf Samsung 8k-TVs und Soundbars des Herstellers, 20 Prozent Rabatt auf Notebooks der Marke HP und ebenfalls 20 Prozent Rabatt auf Notebooks, Desktops und andere Geräte von Lenovo.

  • Melectronics: Zu den besonderen Black-Friday-Angeboten bei Melectronics gehören 55 Prozent Rabatt auf den LG-TV 55NANO816, 250 Franken Preisnachlass beim Kauf eines Asus Zenbook und den Gaming-PC Acer Nitro 50 RTX 2060 gibt’s für 1199 statt 1599 Franken. Viele der Black-Friday angebote bei Melectronics waren um 14 Uhr bereits ausverkauft. Der Händler kündigte jedoch an, um 18 Uhr noch weitere Angebote aufschalten.

  • euronics: Bei der Verbundgruppe wird der Black Friday zum “Blue Friday”. Rabatte bietet euronics unter anderem auf Lautsprecher und Soundbars von Sonos. Hier gibt’s die Sonos Beam für 399 statt 499 Franken. Auch auf Audio-Produkte von Totem und viele TV-Modelle von Sony und LG bietet euronics Rabatte. Den UHD-4k-TV von Sony gibt’s zum Beispiel für 3999 statt 8999 Franken.

  • Electronic:Partner: Auch bei Electronic:Partner finden sich Rabatte auf viele TV-Modelle. LG, Sony und Philips werden auf der Website vor allem angepriesen. Unter anderem wird der Sony KD65A89BAEP für 1799 statt 3399 Franken angeboten. Aber auch bei anderen Produktgruppen bietet Electronic:Partner spezielle Black-Friday-Angebote.

  • Manor: Manor gibt 10 Prozent Rabatt auf das gesamte Multimedia- und Elektro-Segment. Wer jedoch Apples Airpods, das iPad 10.2 oder eine Nintendo Switch lite zum Black-Friday-Preis kaufen möchte, braucht eine Manor-Karte.

  • Apple: Nicht wirklich Black-Friday-Aktionen aber irgendwie schon finden Konsumentinnen und Konsumenten bei Apple. Der Tech-Konzern spricht vom "viertägigen Apple Shopping Event". Im Zuge der Aktion erhalten Kundinnen und Kunden beim Kauf von ausgewählten Apple-Produkten eine Geschenkkarte für den App Store und iTunes im Wert von bis zu 150 Franken. Wer beispielsweise einen iMac im Wert von 1225.65 Franken kauft, erhält die vollen 150 Franken. Beim Kauf eines iPhone SE für 448.85 Franken gibt es einen Gutschein im Wert von 50 Franken.

Wie sich Interdiscount, Media Markt, Brack.ch und Digitec Galaxus dieses Jahr auf den Black Friday vorbereitet haben und welche Rolle der Tag für ihr Geschäft spielt, können Sie hier nachlesen.

 

Mobilfunkanbieter

  • Salt: Telko Salt bietet momentan 50 Prozent Rabatt "auf alle Mobile-Abos", wie es auf seiner Website heisst. So gibt es beispielsweise das Abonnement "Basic", mit dem Kunden und Kundinnen innerhalb der Schweiz unlimitierte Anrufe und SMS/MMS sowie 5 Gigabyte Highspeed-Internet erhalten für 17.45 Franken statt 34.95 Franken pro Monat.

  • Swisscom: Auch beim grössten Mobilfunkanbieter der Schweiz finden sich einige spezielle Black-Friday-Aktionen. Auf der Website des Telkos finden sich unter der Sparte "Black Friday" für Privatkunden unter anderem das iPhone SE. Swisscom bietet dieses inklusive Abo als Ratenzahlung für 4.10 Franken im Monat an. Laut dem Telko sparen Kunden und Kundinnen somit 350 Franken. Auch das 5G-fähige Samsung Galaxy S20+ bietet Swisscom im Ratenmodell inklusive Abo für 8.25 Franken monatlich an. Der Rabatt beträgt laut Swisscom hier 900 Franken.

  • Sunrise: Auf der Website von Sunrise finden sich ebenfalls einige Sonderangebote unter der Sparte "Black Friday Deals". Bis zu 71 Prozent Rabatt gibt der Telko laut eigenen Angaben. So erhalten Kundinnen und Kunden das Abonnement "Mobile Internet Unlimited" für 15 Franken statt 53 Franken im Monat. Gültig ist das Abo für zwei Jahre. Zudem ist ein Pocket-WiFi inbegriffen. Sunrise gibt auch Rabatte auf Internet-Abos für zuhause und ausgewählte Hardware-Produkte.

  • UPC: Bei UPC gibt’s ebenfalls Rabatte auf Internetabos. So können Kundinnen und Kunden unter anderem ein Internet-Abo mit 1 Gigabyte pro Sekunde inklusive UPC-TV für 69 Franken monatlich beziehen. Normalerweise würde dieses Abo 199 Franken pro Monat kosten. Der günstigere Tarif gilt für zwei Jahre. Kundinnen und Kunden erhalten ausserdem noch 250 Franken Rechnungsgutschrift. Insgesamt würde man mit dem Black-Friday-Deal über die zwei Jahre hinweg 1549 Franken sparen, schreibt UPC.

  • Yallo: Auch die Günstigmarke von Sunrise, Yallo, lockt mit vergünstigten Abos. Beim Kauf eines Swiss-Flat-Abos verspricht der Anbieter 65 Prozent Rabatt. Normalerweise kostet das Abo 58 Franken im Monat. Noch bis morgen kann man es für 19 Franken monatlich lösen. Auch auf die Angebote "Fat Plus" und "Superfat XXL" gibt’s 65 Prozent Rabatt.

  • Wingo: Bei der Swisscom-Marke Wingo besteht das Black-Friday-Angebot aus dem International-Abonnement. Mit dem Abo können Kundinnen und Kunden laut Wingo in der Schweiz, Liechtenstein und über 40 anderen Ländern unlimitiert surfen, telefonieren und Nachrichten versenden. Bis zum 30. November kann man das Abo für 49 statt 130 Franken monatlich lösen. Hinzu kommen 40 Franken einmalige Aktivierungskosten.

Aber Vorsicht, am Black Friday ist nicht alles Gold, was bunt blinkt und mit Beschriftungen wie "Rabatt", "Aktion" oder "Sonderangebot" ausgewiesen wird. Denn zum Aktionstag tauchen auch immer viele Fake-Onlineshops auf, die gefälschte Ware anbieten oder bestellte Ware nicht liefern. Wie man solche Fake-Shops erkennen kann, lesen Sie hier.

Auch vor dem Wilddrauflosbestellen sollte man sich hüten, denn in der Schweiz gibt es kein Gesetz, welches Händler zur generellen Rücknahme verkaufter Artikel verpflichtet. Welche Händler kulant sind und wo man lediglich Gutscheine und Kontogutschriften erhält, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_199862

Kommentare

« Mehr