8k, OLED und Galaxy Fold

IFA 2019: Das zeigen Samsung, Sony und Philips

Uhr

Samsung, Sony und Philips haben ihre IFA-Neuheiten vorgestellt. Zu sehen gab es vieles, aber neue Fernseher nur von Philips.

Einen Tag vor Beginn der IFA haben mehrere Aussteller auf dem Berliner Messegelände zu Pressekonferenzen geladen. Samsungs Pressekonferenz war wie schon in den Vorjahren sehr gut besucht. Der Hersteller feiert im November 50. Geburtstag. Produktneuheiten stellte er auch einige vor.

Im TV-Segment bringt Samsung eine 55-Zoll-Variante des 8k-QLED-TVs. Damit reicht Samsungs 8k-Range nun von 55 bis 98 Zoll, wie Samsungs European Product Director Nathan Sheffield sagte. Alle Geräte der 8k-Range bieten HDR10+-Support, manche eine Helligkeit von bis zu 5000 Nits.

Das QLED-Modell Serif bringt Samsung ausserdem in neuen Farben auf den Markt. Laut Sheffield ist Samsung übrigens der erste TV-Hersteller mit integriertem Apple TV in seinen Produkten. Damit sei es möglich, Inhalte vom iPhone auf den Samsung-TV zu übertragen.

Samsungs European Product Director Nathan Sheffield stellte die Partnerschaft mit Apple vor. (Source: Netzmedien)

Galaxy Fold kommt

Auch im Bereich Mobile zeigte Samsung Neues. Samsungs Chief Marketing Officer für Europa, Benjamin Braun, kündigte das faltbare Smartphone Galaxy Fold für diesen Monat an. Zuvor hatte der Hersteller den Verkaufsstarts wegen technischer Probleme verschieben müssen. Lesen Sie hier mehr dazu.

Eine weitere Neuheit von Samsung ist das 5G-Handy Galaxy A905G mit 6,7-Zoll-Screen, das am 11. Oktober zum UVP von rund 760 Franken erhältlich sein soll. Schon morgen soll Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active 2 verfügbar sein.

Acht Kombinationsmöglichkeiten in einem Ofen

Samsung zeigte auch eine Reihe neuer Haushaltsgeräte. Zu einer neuen Einbaukollektion im Premiumbereich gehört ein multifunktionaler Kombisteamer mit zwei Garräumen. Über das sogenannte Steam Assisted Cooking stünden acht verschiedene Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung, sagte Dan Harvie, Head of Home Appliances von Samsung Europe. Samsung zeigte auch einen neuen Kühlschrank mit der Bezeichnung Bespoke, der sich modular und in verschiedenen Farben zusammensetzen lässt. Ausserdem verlängerte Samsung die Partnerschaft mit Whisk, um unter anderem intelligente Einkaufslisten in Samsungs vernetzten Kühlschränken zu integrieren. Weitere Neuheiten im Hausgerätebereich sind der Samsung Airdresser, ein Wäsche reinigender Kleiderschrank im Stil von LGs Styler, sowie ein neuer Powerstick Jet mit 200 Watt Saugleistung und 5-lagigem Hepa-Filtrationssystem.

Dan Harvie, Head of Home Appliances von Samsung Europe, stellte das modulare Kühlschranksystem Bespoke vor. (Source: Netzmedien)

Sony zeigt Xperia 5

Die Pressekonferenz von Sony war im Vergleich zu früheren Jahren sehr kurz. Der seit April neue Europachef Hideyuki Furumi stellte sich kurz vor und überliess dann Sonys Senior Executive Vice President Shigeki Ishizuka die Bühne.

Sonys neuer Europachef Hideyuki Furumi. (Source: Netzmedien)

Ishizuka präsentierte das neue Smartphone Xperia 5 mit 6,1-Zoll-Screen. Die schlanke Variante des Xperia 1 bietet ein Full-HD-OLED-Display mit HDR-Support im 21:9-Format. Das Handy verfügt über ein Triple-Kamera-System (Super-Weitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiv mit je 12 MP Auflösung). Die Kamera bietet zudem einen Autofokus mit Augenerkennung, bekannt von Sonys Alpha-Kameras.

Nur kurz sprach Ishizuka über neue kabellose Kopfhörer der 1000X-Serie. Neu ist der Nackenbügel-Kopfhörer WI-1000XM2 mit Noise Cancelling. Eine weitere Audioneuheit ist der Lautsprecher SA-Z1, der zu Sonys Premiumreihe Signature Series gehört und etwa als PC-Lautsprecher dient.

TVs waren kein Thema an der Pressekonferenz. Laut Mitteilung liegt der Fokus des Unternehmens auf den zwei Modellen ZG9 und AG9, die seit Frühjahr erhältlich sind. Im Kamerasegment stellt Sony sein neues Flaggschiff-Modell Alpha 6600 an der Messe aus, das über einen auf künstlicher Intelligenz basierenden Augen-Autofokus verfügt, der in Echtzeit arbeite.

An der Pressekonferenz von Philips stand Chief Business Leader Personal Health Roy Jakobs auf der Bühne und stellte drei Neuheiten vor. Der Philips Smart Shaver scanne die Haut 15 Mal in der Sekunde und gebe mittels künstlicher Intelligenz Tipps per App. Intelligenter wird auch Philips Airfryer. Laut Jakobs übernimmt das Gerät mittels Algorithmen das Kochen für den Anwender. Als weitere Neuheit kündigte er das Smartsleep Snoring Relief Band an. Das Produkt ist ein spezieller Gurt, der seinen Träger vom Schnarchen erlösen soll, indem es vibriert, wenn man falsch im Bett liegt.

Philips Lighting, neu Signify, war dieses Jahr nicht an der Pressekonferenz von Philips vertreten und stellt auch nicht am Philips-Stand aus. Hinter vorgehaltener Hand munkelte man von internen Querelen zwischen TP Vision und Signify.

Roy Jakobs, Chief Business Leader Personal Health, Philips. (Source: Netzmedien)

Zwei neue OLED-TV-Flaggschiffe von TP Vision

Wie gewohnt war aber TP Vision vor Ort und stellte an der Pressekonferenz neue Philips-TVs und -Audioprodukte vor. Kostas Vouzas, CEO Philips TV + Audio bei TP Vision, präsentierte die zwei OLED-TV-Flaggschiffe Philips OLED+934 und Philips OLED+984. Beide verfügen über die dritte Generation des P5-Prozessors. Der Hersteller verspricht so eine nochmals verbesserte Bildqualität und eine bessere Kontrastdarstellung. Ebenfalls bieten beide ein Lautsprechersystem von Bowers & Wilkins mit mehreren Treibern und einen Subwoofer-Ausgang. Sie unterstützen HDR10+ und erstmals auch Dolby Vision sowie Dolby Atmos. Ambilight ist natürlich ebenfalls dabei. Beide Modelle sollen noch diesen Monat in den Handel kommen. Die UVPs betragen rund 7000 Franken für den 65OLED984 und rund 5000 Franken für den 65OLED934.

Kostas Vouzas, CEO Philips TV + Audio bei TP Vision. (Source: Netzmedien)

Ausserdem zeigte Vouzas einen neuen Noise-Cancelling-Over-ear-Kopfhörer mit Google Assistant. Der PH805 unterstütze zudem Hi-Res-Audio. Er soll im Oktober zum UVP von rund 250 Franken erhältlich sein.

Philips-Mitarbeiter mit Over-Ear-Kopfhörer PH805. (Source: Netzmedien)

Webcode
DPF8_150027

Kommentare

« Mehr