AG8-Serie

Sony nennt Preise für seine neuen OLED-TVs

Uhr

Sony hat die Preise für die AG8-Serie bekanntgegeben. Der Hersteller bringt die 4k-OLED-TVs der Mittelklasse-Serie im Mai für 2600 bis 3700 Franken auf den Markt.

Sony hat die Verkaufsstart seiner ersten diesjährigen 4k-OLED-TVs angekündigt. Wie der Hersteller mitteilt, bringt er die an der CES präsentierte Serie AG8 im Mai in den Handel. Das OLED-Panel mit 8 Millionen selbstleuchtenden Pixeln ermögliche nie dagewesene Kontraste und Farbtreue, schreibt Sony. Die TVs der AG8-Serie arbeiten mit dem 4k-HDR-Prozessor X1 Extreme und unterstützen Dolby Vision.

Für den Klang sorgt die "Acoustic Surface Audio"-Technologie, die Sony seit zwei Jahren mit dem Modell A1 bietet. Dabei erzeugen sogenannte "Exciter" den Ton, indem sie eine Fläche in Schwingung versetzen, statt wie bei konventionellen Lautsprechern eine Membran. So dient die ganze Bildschirmfläche als "Lautsprecher". Der Standfuss lässt sich um 180 Grad drehen, um etwa Platz für eine zusätzliche Soundbar zu schaffen. Die AG8-Modelle sind mit Android TV Version 7 ausgestattet und unterstützen Google Assistant zur Sprachsteuerung.

Sony schlägt für das 55-Zoll-Modell KD-55AG8 einen UVP von rund 2600 und für das 65-Zoll-Modell KD-65AG8 einen UVP von rund 3700 Franken vor.

Die AG8-Serie ist unter den Spitzenmodellen der Bravia Master Series wie den 8k-LCD-TVs der ZG9-Serie oder dem 4k-OLED-TV AG9 klassiert. Sie verfügen etwa über einen besseren Prozessor. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_136113

Kommentare

« Mehr