Neue Streaming-Angebote

Netflix plant Light-Version, Disney kündigt Disney+ an

Uhr | Aktualisiert

Netflix-Chef Reed Hastings hat eine Light-Variante mit reduziertem Angebot angekündigt. Disney treibt derweil den Start seines eigenen Streamingdiensts Disney+ voran.

(Source: Vladimir_Timofeev / iStock.com)
(Source: Vladimir_Timofeev / iStock.com)

Netflix-Chef Reed Hastings hat gegenüber Bloomberg eine günstigere Version des Streaming-Dienstes mit reduziertem Angebot angekündigt. Weitere Angaben zur Netflix-Light-Version machte Hastings nicht. Zudem soll die abgespeckte Variante nur in ausgesuchten Regionen verfügbar sein. Denkbar wären etwa Länder mit niedrigem Pro-Kopf-Einkommen in Asien.

Neues von der Streaming-Front gibt es auch aus dem Hause Disney. Wie Golem schreibt, will der Unterhaltungskonzern Ende 2019 zu Beginn in den USA mit seinem eigenen Angebot Disney+ starten. Dann dürften die Disney-Inhalte bei Netflix nicht mehr verfügbar sein. Der Vertrag zwischen Netflix und Disney läuft in den USA bis Ende 2019 und soll nicht verlängert werden.

Zum Start in Europa ist nichts bekannt. Disney wolle zu gegebener Zeit darüber informieren. Golem vermutet, dass Disney+ frühestens 2020 in Deutschland erhältlich sein dürfte. Ob Disney-Filme und –Serien dann auch in der Schweiz von den Netflix-Servern verschwinden, ist ebenfalls unklar. Die Lizenzen von Netflix unterscheiden sich je nach Land deutlich.

Das Angebot von Disney+ soll unter anderem ausser Geschichten aus Entenhausen auch alle Star-Wars- und Marvel-Filme sowie die Produktionen von Pixar Animation Studios enthalten.

Webcode
DPF8_115487

Kommentare

« Mehr