Wieder kein physischer Event

Inspired Home Show findet 2021 nicht in Chicago statt

Uhr
von Leslie Haeny und cka

Die Inspired Home Show wird wieder nicht als physischer Event stattfinden. Aufgrund der nach wie vor unsicheren Situation rund um Covid-19 sagte die Organisatorin die Messe, die in Chicago stattgefunden hätte, ab und hofft auf nächstes Jahr.

Die "windy City" muss warten. (Source: Dan Wechter / Unsplash)
Die "windy City" muss warten. (Source: Dan Wechter / Unsplash)

Auch 2021 wird es keine Inspired Home Show in Chicago geben. Das hat die International Housewares Association (IHA), die den Event organisiert, bestimmt. "Angesichts des aktuellen und prognostizierten Stands der Pandemie ist es unwahrscheinlich, dass wir eine erfolgreiche globale Veranstaltung im August durchführen können", teilt die IHA mit.

Bereits im März 2020 musste die IHA die physische Inspired Home Show absagen. Vorträge, Keynotes und die Verleihung der Global Innovation Awards (GIA), mit denen Retail-Konzepte ausgezeichnet werden, fanden vergangenes Jahr online statt. Ob das dieses Jahr auch wieder der Fall sein wird, gab die Organisatorin noch nicht bekannt.

Die IHA hatte aber bereits einige Onlineevents, wie die Branchenmesse Connect Spring, angekündigt. "Die für März und April geplanten virtuellen IHA-Veranstaltungen werden natürlich stattfinden und sind jetzt noch wichtiger, um die Branche zu verbinden!", heisst es seitens der IHA. Die Organisatorin werde sich nun darauf Konzentrieren, die Inspired Home Show im März 2022 wieder im McCormick Place in Chicago durchzuführen.

Webcode
DPF8_208831

Kommentare

« Mehr