Kooperation mit Drop für Rezeptvorschläge

Electrolux treibt Vernetzung seiner Küchengeräte voran

Uhr | Aktualisiert

Electrolux hat eine Partnerschaft mit dem irischen Start-up Drop verkündet. Künftig sollen Electrolux-Geräte mit der Rezept-App von Drop verknüpft werden.

(Source: Electrolux)
(Source: Electrolux)

Electrolux ist eine Kooperation mit Drop eingegangen. Wie der Hersteller mitteilt, ist das Start-up aus Irland auf intelligente Küchentechnologien spezialisiert. Es entwickelte eine App, die Rezeptvorschläge passend zu den vorhandenen Lebensmitteln gibt.

Durch die Partnerschaft will Electrolux laut Ola Nilsson, Leiter des Geschäftsbereichs Home Care & Small Domestic Appliances (SDA) das Ökosystem der intelligenten Küche weiter entwickeln. So sollen Electrolux-Produkte aus der Sparte Home Care & SDA in Zukunft mit der App verknüpft werden und so massgeschneiderte Rezepte und Anleitungen bieten.

Electrolux ging bereits Anfang des Jahres ähnliche Partnerschaften für die Weiterentwicklung der Küche im Smarthome ein, etwa mit dem US-Unternehmen Innit. Ausserdem baute der schwedische Hersteller die Partnerschaft mit Google für den Sprachassistenten Google Assistant aus.

Webcode
DPF8_110558

Kommentare

« Mehr