Mit haptischem Feedback

Sony zeigt neue VR-Controller für die PS5

Uhr
von Colin Wallace und msc

Sony hat neue VR-Controller für die Playstation 5 angekündigt. Der Hersteller geizt nicht mit Features: mit adaptiven Triggern, Touch-Sensoren und haptischem Feedback verspricht Sony ein immersives VR-Erlebnis. Wann und zu welchem Preis die Controller kommen, verrät Sony aber nicht.

Am 23. Februar 2021 wurde bekannt, dass Sony an einem neuen VR-System tüftelt, dass voraussichtlich 2022 auf den Markt kommen soll. Viel mehr als das hat der japanische Grosszonern aber nicht verraten. Bis jetzt - auf dem Playstation-Blog präsentierte Sony seine neuen VR-Controller für die Playstation 5.

Design

Das offene Design soll Bewegungsfreiheit erlauben. (Source: Sony Interactive Entertainment)

Das neue Design steht in starkem Kontrast zu den PS-Move-Controllern mit seinen Leuchtkugeln, die im direkten Vergleich eher plump daherkommen. Auf den ersten Blick erinnern die Geräte eher an die Controller der Oculus Quest und der Valve Index.

Der Controller sei ergonomisch gebaut, ausbalanciert und liege bequem in der Hand. Das kugelförmige Design ermögliche uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Funktionen

Für den Funktionsumfang hat Sony sich an seinen Dualsense-Controllern für die Playstation 5 orientiert. Die VR-Controller sollen so "ein stärkeres Gefühl der körperlichen Präsenz und eine stärkere Immersion" ermöglichen. Im Vergleich zu den PS-Move-Controllern benötigen PSVR-Nutzer ausserdem keine Kamera mehr. Die Handbewegungen würden direkt vom VR-Headset mittels eines Trackingrings an der Unterseite des Controllers erfasst. Das sind die weiteren Features des neues Controllers:

  • Beide Controller verfügen über eine adaptive Triggertaste. Wie beim Dualsense-Controller leiste die Schultertaste beim Drücken einen spürbaren Widerstand. So fühle sich etwa das Spannen eines Bogens anders an als das Abfeuern einer Pistole.

  • Der Controller könne mittels Sensoren erkennen, wo die Finger des Nutzers liegen, auch wenn diese den Controller nicht berühren. So könnten Hand- und Fingerbewegungen im Spiel erfasst werden.

  • "Am linken Controller befinden sich ein Analog-Stick, die Dreieck- und Quadrat-Tasten, eine 'Grip'-Taste (L1), eine Trigger-Taste (L2) und eine Create-Taste. Am rechten Controller befinden sich ein Analog-Stick, die Kreuz- und Kreis-Tasten, eine 'Grip'-Taste (R1), eine Trigger-Taste (R2) und eine Options-Taste. Die 'Grip'-Taste kann beispielsweise zum Aufheben von Objekten im Spiel verwendet werden."

  • Die Controller böten zudem haptisches Feedback. Was das genau heisst, erklärte Sony bislang noch nicht.

Verfügbarkeit

Wann und zu welchem Preis die Controller auf den Markt kommen sollen, verriet Sony nicht. Da das neue VR-Headset aber voraussichtlich erst 2022 in den Handel kommt, wird es bei den Controllern wahrscheinlich ähnlich sein.

Im Kampf um den Platz im Wohnzimmer hat Sony noch immer die Nase vorn. Mit der Xbox macht Microsoft aber langsam an Boden gut.

Webcode
DPF8_210842

Kommentare

« Mehr