Reaktionszeit von 1 Millisekunde

AOC erweitert G2-Serie mit zwei neuen Gaming-Monitoren

Uhr

Der Displayhersteller AOC erweitert seine G2-Serie um zwei neue Gaming-Bildschirme. Beide Monitore sind gekrümmt und verfügen über eine Reaktionszeit von 1 Millisekunde.

Der CQ32G2SE hat eine QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel. (Source: AOC)
Der CQ32G2SE hat eine QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel. (Source: AOC)

Der chinesische Hersteller AOC hat zwei neue Gaming-Monitore vorgestellt: den CQ32G2SE und den C32G2AE. Zusammen erweitern sie die G2-Serie von AOC. Beide Bildschirme verfügen über ein Curved VA-Panel (1500R), eine Bildwiederholrate von 165 Hertz sowie über eine Reaktionszeit von 1 Millisekunde (MPRT). Zusätzlich vermeidet die AMD-FreeSync-Premium-Technologie Bildreissen und Stottern, wie AOC mitteilt.

Eine hohe Pixeldichte für eine detailreiche Darstellung

Der Monitor CQ32G2SE ist 31,5 Zoll gross und hat eine QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel. Die Pixeldichte von 94 Pixel pro Zoll mache die Darstellung detailreich. Auch der weite Betrachtungswinkel sowie das hohe Kontrastverhältnis mitsamt grossem Farbraum sollen Gamer begeistern.

Speziell am zweiten Bildschirm, dem C32G2AE, ist vor allem das dreiseitig rahmenlosen Design. Der Monitor sei mit seiner Full-HD-Auflösung ein optimaler Gaming-Monitor für Anfänger aber auch erfahrene Spieler.

Der Monitor mit dreiseitig rahmenlosem Design: C32G2AE von AOC. (Source: AOC)

Aufbau ohne Werkzeug

Beide Bildschirme würden sich ohne Werkzeug aufstellen lassen und verfügen über einen stabilen Standfuss. Die Flicker-Free-Technologie und der Low-Blue-Modus würden die Augen über längere Zeit und auch bei schlechtem Umgebungslicht schonen. Zusätzlich haben beide Monitore zwei 5-Watt-Stereolautsprecher. An den HDMI- und Display-Port-Eingängen der Bildschirme können beispielsweise Spielkonsolen angeschlossen werden.

Beide Bildschirme gibt es ab Dezember im Schweizer Handel zu kaufen: der CQ32G2SE zu einem UVP von 425 Franken und der C32G2AE für einen Preis von 325 Franken.

Auch Acer stellte im Oktober neue Gaming-Hardware vor: darunter auch drei Gaming-Monitore. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_199870

Kommentare

« Mehr