Desktop, Notebook und Monitore

Dell erweitert Angebot für Gamer mit Alienware-Produkten

Uhr

Alienware bringt neue Monitore für Gamer auf den Markt. Darunter einen 37,5 Zoll grossen Curved Screen. Zusätzlich hat die zu Dell gehörende Marke dem Desktop R11 und dem Gaming-Notebook Area-51m ein Upgrade verpasst.

Der zu Dell gehörende Hersteller von Gaming-Hardware Alienware hat drei neue Monitore angekündigt. Das Modell AW2521H hat mit 360 Hertz die schnellste Bildwiederholrate der drei Geräte. Der Bildschirm hat laut Hersteller eine Grau-zu-Grau-Reaktionszeit von 1 Millisekunde und verfügt über Full-HD-Auflösung. Der AW2521H ist mit dem Reflex Latency Analyzer von Nvidia ausgestattet. Wie Dell mitteilt, verringert dieses Tool die Systemlatenz, so dass die Anzeige schneller auf Maus- und Tastatureingaben reagieren kann.

Der zweite neue Bildschirm, der AW2721D, verfügt ebenfalls über eine Grau-zu-Grau-Reaktionszeit von 1 Millisekunde. Die Bildwiederholrate bei diesem Gerät liegt bei 240 Hertz. Laut Hersteller bietet das Display aus jedem Blickwinkel reichhaltige und kontrastreiche Farben.

Der Curved-Monitor AW3821DW (Source: Dell)

Als weiteres Modell kündigte Dell den AW3821DW an. Beim Gerät handelt es sich um einen 37,5 Zoll grossen Curved Screen, der die Nutzerinnen und Nutzer "förmlich ins Geschehen hineinziehen" soll.

Die Monitore können ab März bestellt werden. Preise gibt es noch keine. Diese würden zum Marktstart bekanntgegeben.

Neues Kühlsystem für Desktop und Notebook

Zusätzlich zu den neuen Monitoren gibt es auch noch ein aktualisiertes Notebook und einen neuen Desktop. Der aktualisierte Gaming-Desktop Alienware Aurora R11 sei leistungsfähiger als der Vorgänger. Er lässt sich mit Prozessoren bis hin zu Intel Core i9 10900KF der zehnten Generation bestücken und ist nun mit speziell angepassten Nvidia-GeForce-RTX-30-Series-GPUs erhältlich, schreibt der Hersteller.

Die neue Grafikkarte des R11 (Source: Dell)

Auch an der Kühlung wurde getüftelt. So seien die Grafikkarten mit einem neuen Thermaldesign ausgestattet. Konkret heisst das, dass ein zweiachsiger Ventilator für den laut Hersteller optimalen Luftstrom sorgt und der Desktop verfügt über Kupfer-Heatpipes mit integrierten Dampfkammern.

Ein Update verpasste Dell auch dem Gaming-Notebook Alienware Area-51m. Das Notebook verfügt über eine Bildwiederholrate von 360 Hertz und Full-HD-Display. Im Innern des Geräts stecken Intel Core S-Series-CPUs der zehnten Generation und eine Kühlung mit Dampfkammern sowie eine hypereffiziente 12-phasige Spannungsregulierung.

Der Alienware Aurora R11 kann ab dem 20. Oktober bestellt werden. Auch hier gibt’s die Preise zum Marktstart. Das Notebook Area-51m ist per sofort erhältlich.

Am 7. Oktober hat das Canalys Channels Forum 2020 EMEA stattgefunden. Dell hat ebenfalls daran teilgenommen. Lesen Sie hier, über was der Hersteller in der Innovator-Keynote gesprochen hat.

Webcode
DPF8_193799

Kommentare

« Mehr