TV-Line-up 2020

LG setzt auf 8k, Dolby Vision IQ und Technologie für Gamer

Uhr

Der südkoreanische Hersteller LG wartet 2020 mit 14 neuen OLED-Fernsehern auf. Diese verfügen über den Moviemaker Mode und Dolby Vision IQ. Ausserdem haben sie ein Feature speziell für Gamer.

Mit den neuen OLED-TVs will LG auch Gamer ansprechen. (Source: LG)
Mit den neuen OLED-TVs will LG auch Gamer ansprechen. (Source: LG)

LG hat sein TV-Line-up für 2020 bekannt gegeben. 14 neue OLED-Modelle bringt der Hersteller dieses Jahr auf den Markt. Hier eine kurze Übersicht aller Geräte, die LG 2020 lanciert:

  • GX Gallery Serie (OLED) in 55, 65 und 77 Zoll

  • 8k-OLED-TV ZX in 77 und 88 Zoll

  • 4k-OLED-TV CX und BX in 55, 65, und 77 Zoll – den CX gibt’s auch noch in 48 Zoll

  • 8k-LCD-TVs Nano99, Nano97 und Nano95 in 65 und 75 Zoll – den Nano95 gibt's auch in 55 Zoll

Laut Hersteller steckt in den meisten neuen OLED- und LED-TVs der hauseigene Alpha-9-Prozessor der dritten Generation. "Der Prozessor erhöht die Immersion durch mehrere neue Funktionen, die zur optischen Verbesserung von Filmen, Sportübertragungen, Spielen und anderen Arten von Inhalten entwickelt wurden", schreibt LG.

Die TVs unterstützen die neuen HDMI-Spezifikationen, einschliesslich eARC und ALLM. Alle 8k-Modelle geben Inhalte von digitalen HDMI- und USB-Eingängen wieder. Ausserdem unterstützen sie eine Vielzahl von Codecs, darunter HEVC, VP9 und AV1.

Der OLED-TV CX von LG (Source: LG)

Bei allen Lichtverhältnissen gute Bilder

Die OLED-Modelle verfügen ausserdem über Dolby Vision IQ – eine Technologie, die auf dem TV gezeigte Inhalte der Raumhelligkeit anpasst. Damit sollen auch Szenen, die beispielsweise in einer dunklen Gasse spielen, in einem hell beleuchteten Raum gut sichtbar und detailgetreu erscheinen. Zusätzlich verfügen die Geräte über den Filmmaker Mode.

Weiter sind die OLED-TVs G-Sync-kompatibel. Dabei handelt es sich um eine von Nvidia entwickelte Technologie, die dafür sorgt, dass Spiele möglichst ruckel- und verzögerungsfrei dargestellt werden. Die Bildwiederholrate des Fernsehers werde dazu an die Bildfrequenz der angeschlossenen Hardware angepasst, heisst es bei LG.

Preise für den Schweizer Markt sowie genaue Release-Termine gab LG noch nicht bekannt.

Tags
Webcode
DPF8_173745

Kommentare

« Mehr