Neue Kamera für "jede erdenkliche Lichtsituation"

Leica lässt lasche Lichtsituationen links liegen

Uhr

Leica hat eine Kamera auf den Markt gebracht, mit der man "auf jede erdenkliche Lichtsituation vorbereitet" sei. Die S3 verfügt über einen Zentralverschluss und ist für 18'600 Euro erhältlich.

Die neue Leica S3 (Source: zVg)
Die neue Leica S3 (Source: zVg)

Der deutsche Kamerahersteller Leica hat eine neue Kamera der S-Serie auf den Markt gebracht. Leica erhöht bei dem neuen Modell die Auflösung auf 64 Megapixel - der Vorgänger hatte 37,5 Megapixel. Der für das Leica S-System entwickelte Proformat Sensor kommt auch im neuen Modell zum Einsatz, wie der Hersteller mitteilt. Mit einem Dynamikumfang von 15 Blenden und einer maximalen ISO-Einstellung von 5000 sei man auf jede erdenkliche Lichtsituation vorbereitet. Zudem lässt sich auch eine elektronische Wasserwaage im Sucher einblenden.

Gemäss Leica kann die gesamte Fläche des Sensors für Videos in Full-HD und auch für Cine-4K-Auflösung genutzt werden. Der Stereoton könne entweder über das eingebaute oder über ein externes Mikrofon mit 48 kHz / 16Bit aufgezeichnet werden. Die S3 verfüge ausserdem über ein WLAN-Modul, mit dem man im Zusammenspiel mit der Leica Fotos 2.0 App die Kamera fernsteuern kann. Gemäss Leica sei eine "weitere Besonderheit" der Zentralverschluss, welcher in sechs S-Objektiven erhältlich ist. Dieser ermögliche eine Verschlusszeit von 1/1000 Sekunde. Dies sei vor allem bei der Verwendung von professionellen Blitzanlagen oder bei hellem Umgebungslicht.

Das Kameragehäuse besteht aus Magnesium, das Drei-Zoll-Display wird mit Corning Gorilla Glass geschützt. Das rückseitige Display wird von vier Tasten umrahmt, welche je nach Anforderungen konfiguriert werden können. Das jüngste Mitglied des Mittelformatsystems ist bereits im Handel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 18'600 Euro.

Im Januar hat Leica eine digitale Monochrom-Kamera auf den Markt gebracht. Die Eckpunkte erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_173396

Kommentare

« Mehr