"Technische Limitierungen"

Auf diesen Smart-TVs von Samsung läuft bald kein Netflix mehr

Uhr
von pb, watson.de

Ab Dezember läuft Netflix auf einer Reihe von Samsung-Fernsehern nicht mehr. Wegen "technischer Limitierungen", teilt der südkoreanische Konzern mit. Betroffen sind alte in den USA verkaufte Geräte – doch es gibt Lösungen.

(Source: Screenshot von netflix.com)
(Source: Screenshot von netflix.com)

Update vom 7.11.2019: Das Problem betrifft laut Samsung ausschliesslich Smart-TV-Geräte von Samsung in den USA und in Kanada.

Manche Netflix-Fans dürften bald in die Röhre gucken. Wenn sie einen sogenannten Smart-TV der Marke Samsung besitzen, der mehrere Jahre auf dem Buckel hat.

In dieser Woche teilte der TV-Hersteller Samsung auf einer amerikanischen Service-Seite mit, dass Netflix auf einer Reihe von Samsung-Fernsehern ab Anfang Dezember 2019 nicht mehr funktionieren wird.

  • Zu den betroffenen Geräten gehören laut Samsung alle Modelle der Baujahre 2010 und 2011 – erkennbar sind die Geräte an den Buchstaben C oder D in der Modellbeschreibung, die man auf dem Gerät findet.

  • Die entscheidenden Buchstaben befinden sich in der Beschreibung zwischen der Angabe der Bildschirmgrösse und der Modellnummer.

Gegenüber "Cnet.com" gab ein Samsung-Sprecher zu Protokoll, dass man die betroffenen Kunden bereits informiert habe. Er sprach von "technischen Limitierungen", die ein Weiterleben der Netflix-App auf den älteren Samsung-Fernsehern unmöglich machen würden.

Dabei blieb unklar, wie Samsung wohl Kunden informiert hat, die dem Konzern aus Südkorea bei ihrem Kauf gar keine Kundendaten hinterlassen haben.

Wenn Sie eines der betroffenen Modelle haben, wird möglicherweise eine Meldung auf Ihrem Fernseher angezeigt, dass Netflix auf diesem Gerät nicht mehr verfügbar ist. Sie können Netflix weiterhin auf Ihrem Fernseher sehen, indem Sie ein anderes Gerät mit Netflix verbinden.

Quelle: samsung.com

Wer nun vor einem "veralteten" Smart-TV steht, muss diesen aber nicht gleich in die Tonne treten. Netflix unterstützt eine Reihe von Streamingboxen, die sich gegen Geld an den Fernseher anschliessen lassen – etwa Amazons Fire TV oder die Settop-Box Apple TV.

Eine weitere Option dürfte der Chromecast-Stick von Google sein, der Inhalte von der auf dem Smartphone installierten Netflix-App auf den Fernseher bringt. Ebenfalls denkbar: Spielkonsolen wie die Playstation 3 und 4 oder die Xbox. Sogar der gute alte PC soll helfen.

Dieser Artikel erschien zuerst am 7. November auf watson.ch.

Webcode
DPF8_158550

Kommentare

« Mehr