Schwedische Digitalisierung

Ikea gründet Smarthome-Sparte

Uhr

Das schwedische Unternehmen Ikea gründet eine Sparte für den Smarthome-Bereich. Die Lichtsteuerung per eigener App soll erst der Anfang sein.

(Source: ikea.com)
(Source: ikea.com)

Der Einrichtungskonzern Ikea will sich in Zukunft stärker im Smart-Home-Bereich positionieren. Dafür gründet das schwedische Möbelhaus eine eigene Sparte unter dem Namen "Ikea Home smart". Wie das Unternehmen in einer Presseerklärung mitteilte, ist es die grösste Geschäftserweiterung seit der Einführung von Ikea für Kinder.

Bereits seit 2012 entwickelt Ikea Projekte im Smart-Home-Bereich. Mit dem neuen Geschäftsbereich möchte man das gesamte Sortiment einer "digitalen Transformation" unterziehen, sagte Björn Block, der neue Chef von "Ikea Home smart". Erfahrungen im digitalen Heim sammelte das Unternehmen mit seiner "Trådfri"-Serie für smarte Beleuchtung und einer Zusammenarbeit mit Lautsprecherhersteller Sonos. Die hausinterne eigene App zur Lichtsteuerung reiht sich ebenfalls in die neue Sparte ein und wurde bereits in Ikea Home smart umbenannt.

Mehr über smarte Gerät von Ikea lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_147633

Kommentare

« Mehr