Fabian Stocker von AV Distribution im Kurzinterview

"Jedes Unternehmen ist ein potenzieller Kunde für Veranstaltungstechnik"

Uhr

Projektgeschäfte mit Veranstaltungs- und Präsentationstechnik sind oft langfristige Serviceaufträge. Dabei gilt es für den Handel einiges zu beachten. Fabian Stocker von AV Distribution sagt, wie der Handel mit Veranstaltungs- und Präsentationstechnik Geld verdienen kann.

Fabian Stocker, Produkt Marketing, AV Distribution. (Source: zVg)
Fabian Stocker, Produkt Marketing, AV Distribution. (Source: zVg)

Wie gross ist der Schweizer Markt für Veranstaltungs- und ­Präsentationstechnik?

Fabian Stocker: Der Markt für Veranstaltungs- und Präsentationstechnik ist sehr gross, wenn man ihn insgesamt anschaut. Fast täglich finden in der Schweiz Veranstaltungen oder Präsentationen statt. Zudem wird es diesen Markt immer geben, auch wenn digitale Lösungen, wie beispielsweise Webinars oder andere Technologien, eingesetzt werden. Auch für digitale Präsentationen oder Schulungen werden professionelle Produkte benötigt.

Wie kommt der CE-Handel an entsprechende Projekte, und wer sind seine möglichen Kunden?

Grob gesagt ist so gut wie jedes Unternehmen ein potenzieller Kunde. Denn sehr viele Firmen machen Kundenanlässe wie auch Präsentationen. Um genau an diese Kundenkontakte zu gelangen, muss sich der Fachhandel entsprechend gegen aussen repräsentieren. Mittels eines Sommerfests oder einer sonstigen Kundenveranstaltung kann der Fachhandel an solche wichtigen Kontakte gelangen.

Wie kann der CE-Handel mit Veranstaltungs- und Präsentationstechnik Geld verdienen?

Indem der Fachhändler den Blick fürs Ganze hat. Mit dem Verkauf oder der Vermietung von Produkten lässt sich schon lange kein Geld mehr verdienen, man muss dem Kunden eine komplette Lösung anbieten können mit den entsprechenden Dienstleistungen. Zudem soll der Fachhandel offen sein für neue Technologien und Produkte. Auf altbewährte Produkte zu setzen, ist grundsätzlich keine schlechte Idee, jedoch nicht wirklich innovativ und das spürt der Kunde. Die Kunden wollen letztlich auch den Gästen was Neues bieten und in gewissen Bereichen Vorreiter sein.

Welches Know-how braucht der CE-Handel für erfolgreiche ­Projektgeschäfte mit Veranstaltungs- und Präsentationstechnik?

Klar ist, dass ein sogenanntes Grundwissen vorhanden sein muss. Des Weiteren muss der Handel genau wissen und auch verstehen, was seine Kunden wollen. Die Marktnähe muss vorhanden sein, um neue Innovationen zu entdecken und den Mut zu haben, etwas Neues auszuprobieren. Wenn es dann um die Konzipierung einer kompletten Lösung geht, ist das AV-Distribution-Support-Team für die notwendige Unterstützung zur Stelle.

Auch andere Spezialisten beantworteten die Fragen zum Markt für Veranstaltungs- und Präsentationstechnik. Hier finden Sie die Antworten von:

Tags
Webcode
DPF8_143070

Kommentare

« Mehr