Podium: So tickt der Markt für Veranstaltungs- und Präsentationstechnik

Daniel Baumeler, Group Business Manager AV/VC, Littlebit Technology

Uhr

Projektgeschäfte mit Veranstaltungs- und Präsentationstechnik sind oft langfristige Serviceaufträge. Dabei gilt es für den Handel einiges zu beachten. Vertreter von Distributoren und Herstellern sagen in Kurzinterviews, wie der Handel mit Veranstaltungs- und Präsentationstechnik Geld verdienen kann. Antworten von Daniel Baumeler, Group Business Manager AV/VC, Littlebit Technology.

Daniel Baumeler, Group Business Manager AV/VC, Littlebit Technology. (Source: Littlebit Technology)
Daniel Baumeler, Group Business Manager AV/VC, Littlebit Technology. (Source: Littlebit Technology)

Wie gross ist der Schweizer Markt für Veranstaltungs- und ­Präsentationstechnik?

Daniel Baumeler: Der Markt reicht von grossen Event-Lokalitäten bis zu jedem KMU-Betrieb. Konferenzräume in Firmen und Behörden sind häufig mit grossen Displays oder Beamern ausgerüstet. Für diese Installationen rechnet man mit einem Erneuerungszyklus von fünf bis sieben Jahren. Jedoch sind heute nur 4 Prozent der Sitzungsräume mit Video-Konferenz-Technik ausgerüstet. Da besteht ein immenses Potenzial für kostengünstige Video-Conferen­cing-Lösungen, die der Arbeitswelt 4.0 entgegenkommen.

Wie kommt der CE-Handel an entsprechende Projekte, und wer sind seine möglichen Kunden?

Meist sind es die IT-Verantwortlichen, die in Unternehmen für die Konferenzraumtechnik zuständig sind. Der CE-Handel muss in dieser Zielgruppe auf seine Leistungen und die Möglichkeiten rund um aktuelle Präsentationstechnik aufmerksam machen und beratend zur Seite stehen.

Wie kann der CE-Handel mit Veranstaltungs- und Präsentationstechnik Geld verdienen?

Der Handel verdient in diesem Bereich sein Geld vorwiegend mit Dienstleistungen, wie Beratung, Konzepterarbeitung, Vorführungen, Installationen, Konfigurationen, Schulungen, Service und Support. Die Hardware ist meist Mittel zum Zweck, um all die Leistungen anbieten zu können.

Welches Know-how braucht der CE-Handel für erfolgreiche ­Projektgeschäfte mit Veranstaltungs- und Präsentationstechnik?

Der Handel muss mit den aktuellen Trends und dem Stand der Technik vertraut sein. Er muss Hardware und Software kennen und vor allem, wie diese integriert wird, damit der Kunde sie einfach nutzen kann. Ist nicht das gesamte Know-how im Hause vorhanden, kann in Teilbereichen mit Partnern zusammengearbeitet werden, um dem Kunden trotzdem eine komplexe Gesamtlösung bieten zu können. Littlebit Technology kann in diesem Bereich unterstützen.

Tags
Webcode
DPF8_143073

Kommentare

« Mehr