Ab Mitte August erhältlich

Update: Nintendo verpasst Switch mit neuer Hardware mehr Lebensdauer

Uhr

Nintendo hat die Switch aufgepeppt. Dank eines neuen Prozessors soll die Konsole im Handheld-Modus einen deutlich längeren Spielspass bieten.

Nintendo Switch mit besserem Bildschirm als die aktuelle Version? Der japanische Hersteller schweigt. (Source: Nintendo)
Nintendo Switch mit besserem Bildschirm als die aktuelle Version? Der japanische Hersteller schweigt. (Source: Nintendo)

Update vom 18.07.2019: Nintendo hat seiner Spielkonsole Switch zwei Jahre nach dem Launch eine Verjüngungskur verpasst. Für die verbesserte Version der auch mobil spielbaren Konsole setzt der Hersteller auf einen anderen Tegra-Prozessor von Nvidia, wie Heise schreibt

Zugleich verpasste Nintendo der neuen Version der Switch auch Flash-Speicher. Aufgrund dieser Änderungen entwickelte der Hersteller auch ein neues Mainboard. Dank des neuen Prozessors verlängere sich die Akkulaufzeit im Handheld-Modus deutlich: von 2,5 bis 6,5 auf 4,5 bis 9,0 Stunden. Die Kapazität des Akkus bleibe bei 4310 mAh gleich. 

Nintendo hat im Juli 2019 auch eine Handheld-only-Version der Switch vorgestellt. Diese kann zwei Dinge nicht, welche die originale Switch von der Konkurrenz abheben. Lesen Sie hier mehr dazu.

Kunden, die eine neue Switch kaufen wollen, müssen jedoch genau hinschauen. Denn von aussen sei die aktualisierte Konsole nicht von den alten Modellen zu unterscheiden. Gemäss dem Hersteller erkennt man die neue Version an der Seriennummer. Gemäss der Produktseite erscheint die neue Version Mitte August im Handel.

  • Alt: Modellnummer HAC-001, Seriennummer beginnt mit XAW
  • Neu: Modellnummer HAC-001(-01), Seriennummer beginnt mit XKW

Das Wall Street Journal hatte bereits Anfang Oktober 2018 über ein Gerücht berichtet, Nintendo könnte im Sommer 2019 eine neue Version der Switch auf den Markt bringen. Damals hiess es jedoch noch, Nintendo werde das Display verbessern. 

Originalmeldung vom 5.10.2018: Nintendo soll verbesserte Nintendo Switch planen

Nintendo könnte schon nächsten Sommer eine neue Version seines Kassenschlagers Nintendo Switch lancieren. Daran glaubt zumindest das Wall Street Journal, das sich in seinem Bericht auf Aussagen von Lieferanten und anderen nahestehenden Personen bezieht.

Bei der neuen Version der Nintendo Switch werde der Touchscreen ein besseres Display bieten. Derzeit besteht die Bildschirmauflösung aus 1280 x 720 Pixeln. Durch eine neue Bauweise könnte das Display, dünner, heller und energieeffizienter werden. Ein OLED-Panel sei aber nicht geplant, Nintendo setze weiterhin auf LCD. Weitere grosse Unterschiede zur jetzigen Konsole seien nicht geplant.

Ob die Gerüchte stimmen, ist nicht klar. Nintendo wollte den Bericht nicht kommentieren. Doch mit der neuen Version könnte der Hersteller die Verkaufszahlen der Nintendo Switch wieder ankurbeln, die zwar immer noch solid, aber nicht mehr so überraschend stark wie im Releasejahr 2017 seien.

Webcode
DPF8_109948

Kommentare

« Mehr