Fotografie

Canon lanciert zwei Kompaktkameras und RP-Zoomobjektiv

Uhr

Canon hat der kompakten Powershot-G-Serie ein Update verpasst. Powershot G5 und G7 unterscheiden sich in der Optik - und im Preis. An Besitzer des spiegellosen EOS-R-Systems richtet sich ein neues Zoomabjektiv.

Canon bringt die Powershot G5 X Mark II und die Powershot G7 X Mark III in die Schweiz. (Source: Canon)
Canon bringt die Powershot G5 X Mark II und die Powershot G7 X Mark III in die Schweiz. (Source: Canon)

Canon hat zwei Kompaktkameras der Powershot-G-Serie und ein Zoomobjektiv vorgestellt. Beide Kameras bringen einen 1-Zoll-Sensor mit 20,1 Megapixeln mit und unterstützen 4k-Videos. Damit seien sie für Fotografen und Videofilmer interessant, die auf hohe Bildqualität im handlichen Format wert legten, verspricht der Hersteller in einer Mitteilung.

Die Unterschiede zwischen den beiden Kameras liegen in der Optik und der Ausstattung. Die "Powershot G5 X Mark II" stattete Canon mit einem 1:1,8-2,8-Objektiv mit 5-fachem Zoom aus. Ein klappbarer elektronischer Sucher soll 100 Prozent Bildfeldabdeckung bieten.

Das Objektiv RF 24-240mm F4-6.3 IS USM mit 10-fach-Zoom. (Source: Canon)

Canon-Chef Fujio Mitarai sieht schwarz. Wie Sie hier lesen können, prognostiziert er dem Systemkamera-Markt eine mögliche Halbierung der Verkäufe in zwei Jahren.

Die "Powershot G7 X Mark III" verfügt über ein 1:1,8-2,8-Objektiv mit 4,2-fachem Zoom, die Möglichkeit zum Live-Streaming von Inhalten und einen 3,5-Millimeter-Mikrofoneingang. Die Powershot G5 X Mark II und die Powershot G7 X Mark III seien ab August für 970, respektive 810 Franken in der Schweiz erhältlich.

Auf die spiegellose Vollformatkamera EOS R passt das Zoomobjektiv RF 24-240mm F4-6.3 IS USM. Es hat laut Herstellerangaben ein Gewicht von 750 Gramm. Mit einem 10-Fach-Zoom und Bildstabilisator soll es besonders vielseitig sein. Das Objektiv kommt im September zu einem Preis von 1029 Franken auf den Markt.

Webcode
DPF8_145055

Kommentare

« Mehr