Neues Messekonzept

Photokina 2018 bietet Imaging Lab

Uhr

Die Macher der Photokina haben im Zuge einer Neuausrichtung neue Themen angekündigt. Erste Teilnehmer aus neuen Zielbranchen wie Mobile Imaging sagten ihre Teilnahme zu.

Vortrag an der Photokina 2016. (Source: Koelnmesse)
Vortrag an der Photokina 2016. (Source: Koelnmesse)

Photokina-Veranstalter Koelnmesse hat über die diesjährige Ausgabe der Messe informiert. Wie das Unternehmen mitteilt, nimmt die angekündigte Neuausrichtung Form an. Vor gut einem Jahr gab die Koelnmesse bekannt, dass die Messe zukünftig ein breiteres Sortiment mit Produkten und Lösungen auch ausserhalb der Kernbereiche aus dem Imaging Workflow zeigen wird.

So hätten erste Unternehmen wie die Huawei-Tochter Honor aus neuen Zielbranchen wie dem Mobile Imaging ihre Teilnahme im Herbst zugesagt. Weitere neue Themen seien etwa soziale Netzwerke als Präsentationsraum, von Computern generierte Bilder und künstliche Intelligenz. Viele der Zukunfsthemen würden gebündelt im Imaging Lab in Halle 5.1 gezeigt. Es zeige die Zukunft des Imaging und eröffne neue Perspektiven für Investoren, Professionals und Privatbesucher. Parallel dazu findet wieder der B2B-Event für Digital Reality Digility statt.

Koelnmesse-Geschäftsführerin Katharina Hamma sagt: "Wir haben bei der Neugestaltung der Photokina alle unsere Zielgruppen im Blick. Es gilt die Erwartungen der Industrie, des Handels und professioneller Anwender ebenso zu erfüllen wie die von Enthusiasten und Einsteigern."

Webcode
DPF8_91970

Kommentare

« Mehr