Neue Go-Wireless-Pakete

Eaton macht das elektrische Heizen smart

Uhr
von Silja Anders und kfi

Eaton stellt seine neuen Go-Wireless-Pakete für elektrisches Heizen vor. Damit wird das Smarthome-Angebot des US-amerikanischen Unternehmens von drei auf vier Bereiche ausgeweitet.

(Source: ©areebarbar - stock.adobe.com)
(Source: ©areebarbar - stock.adobe.com)

Das Energiemanagementunternehmen Eaton präsentiert seine neuen Go-Wireless-Pakete. Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst, werden die bestehenden Optionen zur Beleuchtungs-, Verdunkelungs- und Belüftungssteuerung jetzt um eine Wireless-Heating-Lösung zur Heizsteuerung ergänzt. Damit würde eine drahtlose Bedienung von elektrischen Heizungen, Heizpaneelen, -folien oder -kabeln ermöglicht. So lasse sich die gewünschte Raumtemperatur schneller erreichen.

Laut Eaton lassen sich die vorprogrammierten Pakete in Neubauten und bestehenden Gebäuden installieren, wodurch Elektroinstallateuren die gängigsten Anwendungen ohne Verkabelung umsetzen können.

Die Go-Wireless-Reihe von Eaton besteht aus sechs Lösungen in vier Segmenten. Zum Segment Beleuchtungssteuerung zählen die Lösungen "Wireless Switch All" und "Wireless Second Switch". Zur Verdunkelungssteuerung zählen die Lösungen "Wireless Dim All" und "Wireless Shading". Der dritte Bereich ist die Belüftungssteuerung mit "Wireless Ventilation". Als viertes Segment kommt jetzt die Heizungssteuerung mit "Wireless Heating" dazu.

Wie das Unternehmen mitteilt, sind alle Go-Wireless-Schalter mit den herkömmlichen 55x55-Rahmen kompatibel. Die drahtlose Konstruktion erspare zudem das Aufstemmen von Wänden, Verlegen von Leitungen und Kabelziehen.

Apropos Smarthome: Samsung hat inzwischen Google-Nest-Produkte in sein Smarthome integriert. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Webcode
DPF8_223921

Kommentare

« Mehr