Globale GfK-Analyse zum 1. Halbjahr 2021

Markt für technische Konsumgüter erlebt einen neuen Höchststand

Uhr
von Greta Papageorgiu und kfi

Der globale Markt für technische Konsumgüter hat im ersten Halbjahr 2021 ein Wachstum von 26 Prozent verzeichnet - ein Rekordwert. Für die zweite Hälfte des Jahres kann gemäss der GfK-Analyse von einem moderaterem Wachstum ausgegangen werden.

(Source: drik / Fotolia.com)
(Source: drik / Fotolia.com)

Die erste Jahreshälfte 2021 hat eine noch die dagewesene Nachfrage nach elektronischen Konsumgütern erlebt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchsen die Verkäufe gemäss GfK um 26 Prozent, was einem Umsatzvolumen von 433 Milliarden US-Dollar entspricht. Dabei machten Umsätze aus Onlineverkäufen einen hohen Anteil am Gesamtumsatz aus.

In der zweiten Jahreshälfte sei von einem moderaten Wachstum auszugehen. Für das gesamte Jahr 2021 erwartet GfK ein Umsatzvolumen von 1,4 Billiarden Dollar, was einem Plus von 12 Prozent entspricht. Der Haupttreiber für das hohe Wachstum sei, dass sich viele Menschen noch immer verstärkt zuhause aufhalten.

Preisanstieg wegen Lieferengpässen und Rohstoffknappheit

"Laut unseren umfangreichen Daten zu Technologie- und Gebrauchsgütermärkten sind die Preise technischer Konsumgüter im ersten Halbjahr 2021 durchschnittlich um 26 Prozent gestiegen", kommentiert Nevin Francis, GfK-Experte im Bereich technische Konsumgüter, das Umsatzwachstum. "Dieser Trend begann bereits im dritten Quartal 2020. In einigen Kategorien ist der Preisanstieg auf die hohe Nachfrage sowie Lieferengpässen und Rohstoffknappheit zurückzuführen. In anderen Kategorien hingegen haben Konsumenten teilweise zu Premium-Segmenten gewechselt und setzen vermehrt auf hochwertige Produkte von vertrauenswürdigen Marken."

Das Umsatzwachstum des ersten Halbjahrs 2021 machte sich in verschiedenen Segmenten bemerkbar. Die Unterhaltungselektronik etwa stieg um 18 Prozent auf ein Umsatzwachstum von 42,8 Milliarden Dollar. Der Umsatz für Haushalts-Kleingeräte stieg um 21 Prozent, für Grossgeräte um 31 Prozent. In diesem Segment rechnet GfK mit einem Jahresumsatz von 362 Milliarden Dollar, was einem Plus von 8 Prozent und einem neuen Höchststand im globalen Umsatzvolumen entspricht.

Der globale Markt für IT-Konsumgüter (ohne Nordamerika) verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 einen Umsatz von beinahe 63,9 Milliarden Dollar, was einem Anstieg von 27 Prozent entspricht. Der zweistellige Wachstumstrend soll sich auch im zweiten Halbjahr fortsetzen.

Lesen Sie übrigens hier mehr dazu, welches gemäss GfK die Top-10-Detailhändler und davon wie GfK die Zukunft des Einkaufens sieht.

Webcode
DPF8_230648

Kommentare

« Mehr