Blue Sport

Update: UPC-Kunden erhalten Zugriff auf Swisscoms Sportangebot

Uhr

Ab dem 20. Oktober haben Besitzerinnen und Besitzer einer UPC-Box Zugriff auf das Angebot von Blue Sport. Der Streamingdienst ist Teil von Swisscoms neuer Marke Blue.

Update vom 20.10.2020: UPC-Kunden und Kundinnen, die über eine TV-Box des Anbieters verfügen, können ab dem 20. Oktober auf Blue Sport zugreifen. Dabei handelt es sich um die Sportsender des ehemaligen Pay-TV-Angebots Teleclub. Blue Sport ist ein Streaming-Angebot von Telko-Konkurrent Swisscom. Wie UPC mitteilt, bezahlen UPC-Kunden und Kundinnen mit 29,90 Franken im Monat gleichviel für Blue Sport wie Swisscom von seinen Kundinnen und Kunden verlangt.

An UPCs eigenem Sportangebot Mysports ändere sich durch die Aufnahme von Blue Sport nichts. Laut UPC erhalten Kundinnen und Kunden, die beide Angebote kombinieren, Zugriff auf das gesamte Angebot an Spielen der höchsten Schweizer Fussball- und Eishockeyligen sowie der Partien der UEFA Champions League, der UEFA Europa League, der Bundesliga, vieler weiterer europäischer Fussballligen oder der europäischen und nordamerikanischen Hockeyligen. Kombiniert kosten die Angebote 54.90 Franken monatlich.

Originalmeldung vom 23.09.2020

Die neue Dachmarke Swisscom Blue umfasst alle Content-Angebote der Marken Swisscom TV, Teleclub, Kitag und Bluewin. Sie heissen neu Blue TV, Blue+, Blue News und Blue Cinemas, wie Swisscom an einer Pressekonferenz im Zürcher Kino Abaton mitteilte. Die Marken Swisscom TV, Teleclub, Kitag und Bluewin verschwinden.

Mit dem neuen Content-Angebot für TV, Streaming, Kino und Gaming will Swisscom ein übergreifendes Entertainmenterlebnis schaffen, das auch Kunden anderer Anbieter offen stehen soll. So sollen etwa UPC-Kunden via App auf den UPC-TV-Boxen Blue ebenfalls empfangen können. Auch Kunden von Sunrise, Salt und weiterer Anbieter sollen Blue nutzen können.

Swisscom bündelt ihre Content-Angebote neu unter der Dachmarke Blue. (Source: Netzmedien)

Blue TV

Die Basis für das neue Angebot bildet Blue TV. Es ist via Swisscom-Box empfangbar und ab dem 23. September auch via App auf jedem Smartphone oder Tablet, als Web-Player auf Blue.tv erhältlich. Zudem sollen ab dem 6. Oktober die Zuschauer Blue auch auf Smart-TVs der Marke Samsung empfangen können; LG und weitere Anbieter sollen folgen. Laut Swisscom bietet Blue TV 30 Stunden Replay-TV und 60 Stunden Aufnahmezeit. Den Zugang gebe es wahlweise für 10 Franken monatlich oder kostenlos, dafür aber werbefinanziert. In den nächsten Wochen soll Blue TV als App auch auf den Boxen von UPC TV verfügbar werden. Die Aufschaltung bei weiteren Mitbewerbern sei für 2021 geplant.

Blue+

Das ehemalige Pay-TV-Angebot von Teleclub mit Spielfilmen und Sport- und Spartensendungen namens Blue+ wird ab 2021 exklusiv die spanische Fussballliga La Liga Santander in der Schweiz ausstrahlen, wie Swisscom am Medienanlass erklärte. Abgesehen von Fussball erwartet Kunden und Kundinnen bei Blue+ auch ein Angebot an anderen Sportsendungen, Kino-, Doku- und Serieninhalten. Neu sind laut Swisscom alle Produkte auf allen Plattformen zum gleichen Preis verfügbar. Zudem könne man die Sportinhalte auch einzeln abrufen.

  • Auf Blue Sport können Kunden und Kundinnen unter anderem die UEFA Champions League live mitverfolgen. Das Angebot gibts für 29.90 Franken im Monat.

  • Blue Max ist für Serien-Fans und Filmeliebhaber gedacht. Auf elf Kanälen können sich Nutzer die Inhalte linear und auf Abruf ansehen. Blue Max kostet 19.90 Franken monatlich.

  • Blue Doku biete, wie der Name vermuten lässt, eine Auswahl an Dokumentationen und Reportagen. Laut Swisscom werden hier die zehn grössten internationalen Doku-Anbieter wie Discovery Channel, Animal Planet, Geo Television und National Geographic auf einer Plattform zusammengeführt. Kundinnen und Kunden bezahlen 9.90 Franken im Monat für das Angebot.

Blue Cinema

Die Kitag-Kinos sollen als Blue Cinemas zusätzlich zu den Filmen auch für weitere Inhalte genutzt werden, etwa für die Übertragung von Live-Fussballspielen oder Opern.

Blue.ch & Bluenews.ch

Auf dem ehemaligen Bluewin.ch biete Blue.ch eine Übersicht über alle Kanäle und ermögliche auch einen direkten Zugang zu Blue TV inklusive on-Demand, Blue+ und zum Ticketing der Blue Cinemas. Die Aktualität rund um die Erlebniswelt ergänze Bluenews.ch: Mit Übersichten, Kritiken und News, vor allem aus der Welt des Entertainments und des Sports.

Gaming: Das Spiel geht weiter

Auch im Bereich Gaming & E-Sport will Blue Akzente setzen und baut dafür die Swisscom Box zu einer Gaming-Plattform aus. Bereits verfügbar sei die Streaming-Plattform Twitch für Live-Gaming und E-Sports. Und Anfang 2021 starte mit "blue gaming" eine Cloud Gaming-Flatrate für die "Casual Gamer" - nicht nur auf der Swisscom Box, sondern auch für Mobile.

Bilanz hat die Ergebnisse des 21. Telekom-Ratings veröffentlicht. Generell zeigt sich, dass Geschäfts- und Privatkunden besonders mit kleinen Playern positive Erfahrungen machen. Auf welchem Platz Swisscom landete lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_191196

Kommentare

« Mehr