Peter Ogley

Neuer CEO will Pure und Braun vorantreiben

Uhr

Die Digitalradiomarke Pure hat Peter Ogley zum neuen CEO ernannt. Ogley war zuvor bei Sennheiser für die Consumer Electronics Division tätig.

Peter Ogley ist seit dem 10. August CEO von Pure. (Source: Pure)
Peter Ogley ist seit dem 10. August CEO von Pure. (Source: Pure)

Pure, Spezialist für Digitalradios, hat seit dem 10. August einen neuen CEO: Peter Ogley. Zuvor arbeitete Ogley als COO für die Consumer Electronics Division von Sennheiser.

2019 kündigte Pure an, die Marke Braun Audio wieder auf den Markt zurückzubringen. Mehr dazu können Sie hier nachlesen. Peter Ogley möchte den Wiedereintritt der Premium-Audioserie im Einzelhandel vorantreiben. "Unser Ziel ist es, Pure und Braun Audio, immer ausgerichtet auf die Interessen der Verbraucher, zu einer gewichtigen Stimme im Audiobereich zu machen," sagt der neue CEO.

Vor Sennheiser war Ogley bei Bose in verschiedenen Führungspositionen tätig. Dort übernahm er unter anderem die Funktion des globalen Geschäftsleiters des Heimkinosegments. "Peter Ogley verfügt über enorme Führungsqualitäten und wir wissen, dass er eine entscheidende Rolle bei der Beschleunigung der Zukunftsvision von Pure spielen wird", sagt Henrik Lorensen, Non-Executive Director und Vorsitzender von Pure.

Ogleys ehemaligen Arbeitgeber Sennheiser traf die Coronakirse hart. Das Unternehmen kündigte an, 650 Stellen zu streichen.

Webcode
DPF8_186251

Kommentare

« Mehr