Retro-Kästen

Für Ikea sind Lautsprecher auch leuchtende Möbel

Uhr

In Zusammenarbeit mit einem schwedischen Audiohersteller präsentiert Ikea eine neue Produktreihe. Die Lampen und der Lautsprecher der Marke "Frekvens" bilden ein modulares System.

Das modulare System. (Source: Ikea)
Das modulare System. (Source: Ikea)

Ikea hat eine neue Kollektion von Lautsprechern vorgestellt. Die Mini-Soundmodule der "Frekvens"-Reihe kombinierten Leuchte und Lautsprecher, heisst es in einer Mitteilung. Die Entwicklung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Elektronikherstellers Teenage Engineering.

Der Frekvens Speaker mit Subwoofer erscheint in Schwarz für 149 Franken. Einzeln erscheint der Speaker in den Farben Rot und Gelb zu einem Preis von 69 Franken. Der portable Lautsprecher im 6:10-Format kostet rund 20 Franken.

Zur Lichtunterstützung gibt es mehrere LED-Lampen in verschiedenen Formen, wie das kleine LED Spotlight S4 in Rot und Gelb. Die Frekvens-Reihe soll als modulares System funktionieren.

Der Frekvens-Lautsprecher. (Source: Ikea)

Die Designidee hinter der Produktreihe ist, dass Lautsprecher ebenfalls Möbel sind. Man müsse sie nicht verstecken, sagt Jesper Kouthoofd, Gründer von Teenage Engineering.

Neben den Elektroprodukten umfasst die Frekvens-Reihe auch Einrichtungsgegenstände, Möbel und Kleidungsstücke. Der Verkaufsstart ist im Februar.

Ikea überarbeitet sein Smarthome-Angebot, lesen Sie hier mehr über die Pläne des Einrichtungskonzerns.

Webcode
DPF8_166748

Kommentare

« Mehr