Worauf es Kunden beim Onlineshopping ankommt

Umweltfreundliche Verpackung top, Kundenbewertungen flop

Uhr

Eine Studie der ZHAW und der HWZ im Auftrag der Schweizerischen Post zeigt auf, dass Kommentare und Kundenbewertungen deutlich unwichtiger für die Konsumenten sind als umweltfreundliche Verpackungen.

(Source: Komarov Andrey / Fotolia.com)
(Source: Komarov Andrey / Fotolia.com)

In einer Umfrage haben die ZHAW und die HWZ im Auftrag der Schweizerischen Post Konsumenten bezüglich ihres Onlineshopping-Verhaltens befragt. Mittlerweile nutze mehr als ein Drittel der Bevölkerung Onlineshopping im Alltag. Ziel der Studie ist es, Fakten und Erkenntnisse für eine fundierte strategische Planung zu erhalten, wie es in einer Mitteilung heisst. Denn genau davon hänge der Erfolg im heutigen E-Commerce-Umfeld ab.

Um die Daten für den Schweizer E-Commerce-Stimmungsbarometer zu sammeln, werden laut der Post jährlich über 10'000 Schweizer befragt.

Benutzerfreundlichkeit versus Fake-Bewertungen

In den vergangenen Jahren habe sich herauskristallisiert, dass Kunden die individuellen Produktvorschläge schätzen. Laut Mitteilung wuchs die Zustimmung dafür in den letzten drei Jahren um 10 Prozent auf 40 Prozent. Die Relevanz der Benutzerfreundlichkeit sei hingegen auf 53 Prozent gefallen, was eine Abnahme von 13 Prozent seit 2016 bedeutet. Auch die Bewertungen und Kundenkommentare haben einen Relevanzverlust erlitten, wie es in der Studie weiter heisst. In 2016 legten noch 57 Prozent der Konsumenten Wert auf gute Bewertungen, während es 2019 nur noch 47 Prozent waren. Einer der Gründe dafür könnten Fake-Bewertungen sein, so die Studie.

Im Allgemeinen hätten Onlineshopper immer weniger Gründe, eine Bestellung abzubrechen, da die Onlinehändler über die Jahre viele Probleme beseitigt hätten. Einer der häufigsten Gründe (77 Prozent) für einen Bestellabbruch sei, dass keine Lieferung in die Schweiz angeboten wird. Auch sei entscheidend, dass die gewünschte Bezahlmethode zur Verfügung steht. Falls nicht, brechen 72 Prozent der Konsumenten die Bestellung ab, wie es weiter heisst.

Unterschiede Zwischen Jung und Alt

Wenn kein Bestellabbruch erfolge und die Sendung auf dem Weg sei, seien die Sendungsverfolgung (76 Prozent) und die Vorankündigung der Lieferung (74 Prozent) sehr wichtig. Auffallend ist laut Mitteilung, dass es je nach Alter verschiedene Wünsche bezüglich der Sendung gibt. Die Zustellung am selben Tag sei vor allem für junge Konsumenten wichtig (24 Prozent), während für ältere die Vorankündigung der Lieferung mehr ins Gewicht falle (76 Prozent).

Das Umweltbewusstsein wirkt sich auch auf die Verpackungen aus. 86 Prozent der Konsumenten finden eine grössenoptimierte Verpackung wichtig, wie es in der Studie heisst. Auch der Rücksand mit dem selben Karton (82 Prozent) stehe im Vordergrund. Jeweils 80 Prozent der Befragten gaben an, dass umweltfreundliches Verpackungs- und Füllmaterial sowie mehrere Bestellung in einer Lieferung wichtig seien. Auch der Verzicht auf unnötiges Packmaterial gewinne an Relevanz.

Wo die Schweizer Onlienshopper einkaufen und wie sie bezahlen, können Sie hier nachlesen.

Webcode
DPF8_158814

Kommentare

« Mehr