Easescreen neu im Sortiment

Comm-Tec listet modulare Digital-Signage-Software

Uhr
von Coen Kaat

Der Distributor Comm-Tec hat sein Digital-Signage-Portfolio erweitert. Neu bietet der Disti die Lösungen von Easescreen Digital Signage Solutions an. Die modulare Software eigne sich für alle Branchen, Anforderungen und Budgets.

(Source: Zapp2Photo / shutterstock.com)
(Source: Zapp2Photo / shutterstock.com)

Comm-Tec vertreibt neu die Digital-Signage-Software von Easescreen Digital Signage Solutions. Die Lösung biete hohe Flexibilität, teilt der deutsche Distributor mit. Aufgrund des modularen Aufbaus seien etwa massgeschneiderte Lösungen für alle Anforderungen und Budgets möglich.

Mit der branchenunabhängigen Software lassen sich Werbebotschaften an verschiedenen Standorten kommunizieren, heisst es in der Mitteilung. Dabei biete sie eine einfache Ablaufplanung sowie eine komfortable Verteilung der multimedialen Inhalte auf beliebig viele vernetzte Displays.

Der irische Distributor Exertis hat im Mai Comm-Tec gekauft. Im Interview sagt Giuseppe Rizzo, Geschäftsführer von Comm-Tec Schweiz, welche Auswirkungen die Übernahme auf das Unternehmen und die Schweizer Niederlassung hat.

Die modulare Software von Easescreen eigne sich für alle Branchen, Anforderungen und Budgets. (Source: Comm-Tec)

Die Vertriebsvereinbarung gilt europaweit. "Gerade in unserem Kernmarkt DACH ist Easescreen einer der wichtigsten Anbieter von CMS-Lösungen; wir freuen uns darauf, diese Marktposition auch in den anderen Gebieten ausbauen zu können.", sagt Steffen Herzer, Business Development Manager bei Comm-Tec.

Seit Anfang Jahr ist die Schweizer Länderorganisation von Comm-Tec zudem eine eigenständige Distributionsgesellschaft – mit neuen Büros in Glattbrugg und einem eigenen Lager. Was dies für den Disti und dessen Kunden bedeutet, erklärte Rizzo an der ersten Hausmesse in der Schweiz, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_152904

Kommentare

« Mehr