Suche nach Alternativstandort

Manor schliesst an der Bahnhofstrasse Zürich

Uhr

Manor wird seinen Standort an der Bahnhofstrasse Zürich aufgeben. 290 Manor-Mitarbeiter und rund 190 Mitarbeiter von eingemieteten Unternehmen sind von der Schliessung betroffen. Die Suche nach einem Alternativstandort ist im Gange.

(Source: Chris Panas / Unsplash)
(Source: Chris Panas / Unsplash)

Nach über 35 Jahren wird das Warenhaus von Manor an der Bahnhofstrasse 75-79 in Zürich geschlossen. Per 31. Januar 2020 wird die Ladenkette den Standort verlassen. Das letzte klassische Warenhaus verschwindet aus Zürichs Toplage. Nach jahrelangen Verhandlungen mit der Vermieterin und aufwändigen Gerichtsverfahren "sieht sich Manor zu diesem Schritt gezwungen", wie es in einer Mitteilung heisst.

290 Manor-Mitarbeiter und rund 190 Mitarbeiter von eingemieteten Unternehmen seien betroffen. In den umliegenden Manor-Warenhäusern sollen zudem auf Weiteres keine Personaleinstellungen erfolgen. "Ziel von Manor ist es, eine sozialverträgliche Lösung für alle Betroffenen zu finden und Härtefälle zu vermeiden", verkündet das Unternehmen. Geplant seien neben Abfindungszahlungen auch frühzeitige Pensionierungen und Unterstützung bei der Stellensuche.

"Im Hintergrund steht, dass die Eigentümerin des Hauses neue Pläne hat: Die Oscar Weber AG - respektive als indirekte Besitzerin die Swiss Life - will hier nach einer Sanierung Büros und Boutiquen betreiben", schreibt die Handelszeitung.

Die NZZ schreibt von einem offenen Streit zwischen der Warenhauskette und der Vermieterin. Manor bot Swiss Life laut eigenen Angaben an, die Liegenschaft an der Bahnhofstrasse für 535 Millionen Franken abzukaufen. Die Vermieterin sei aber nicht darauf eingegangen. Swiss Life weist die Schuld von sich: "Es ist nicht die Aufgabe von Swiss Life, einen Konzern mit dem Geld unserer Versicherten zu subventionieren, indem wir auf eine marktübliche Miete verzichten", zitiert Bluewin aus einer Stellungnahme des Versicherers. Auch sei ein Verkauf der Liegenschaft nicht im Interesse von Swiss Life und den Versicherten des Unternehmens gewesen. Ausserdem habe Manor seit acht Jahren gewusst, dass der Mietvertrag für den Standort auslaufe.

Manor sei auf der Suche nach einem Alternativstandort im Zentrum von Zürich, sei aber auf direkt an grossen Passantenströmen gelegene, grosse Verkaufsflächen von mehreren tausend Quadratmetern angewiesen, was schwierig zu finden sei.

Erst im Januar hat Manor Jérôme Gilg zum CEO ernannt. Welche Pläne er für die Manor-Gruppe hat, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_152330

Kommentare

« Mehr