EOS 90D und EOS M6 Mark II

Canon erweitert EOS-Sortiment

Uhr

Canon hat das EOS-Sortiment um zwei Kameras erweitert. Die DSLR-Kamera EOS 90D und die spiegellose EOS M6 Mark II eignen sich besonders für Motive, die sich abrupt bewegen.

Canon EOS 90D und EOS M6 Mark II. (Source: Canon Inc.)
Canon EOS 90D und EOS M6 Mark II. (Source: Canon Inc.)

Canon hat zwei neue hochauflösende Hochgeschwindigkeitskameras aus der EOS-Serie vorgestellt: die EOS 90D und die EOS M6 Mark II. Somit kommen eine DSLR- und eine spiegellose Kamera auf den Markt. Sie haben dank dem DIGIC-8-Prozessor eine hohe Reaktionsfähigkeit.

Mit einer Verschlusszeit von 1/16'000 Sekunden seien beide Modelle optimal für Motive, die sich unerwartet bewegen. Die Blende liesse sich bei der Verschlusszeit noch mehr öffnen, um bei normalen Umgebungslicht eine grössere Tiefenschärfe zu erzielen. WLAN, Bluetooth und Autofokus-Augenerkennung sind integriert. Die Kameras enthalten einen 32,5-Megapixel-APS-C-CMOS-Sensor. Dieser ermögliche Objektivkorrekturfunktionen wie die digitale Objektivoptimierung und die Beugungskorrektur. Durch die Vollwinkelansicht des Objektivs sind Videoaufnahmen in 4k-Auflösung möglich. In Full HD sollen Aufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde erreichbar sein.

Die EOS 90D DSLR sei besonders für Sport- und Tierfotografie geeignet. Sie nimmt im Autofokus zehn und in der Liveansicht elf Bilder pro Sekunde auf. Mit einer Serienbildrate von 58 L-JPEG-Aufnahmen könne man kontinuierlich aufnehmen, auch wenn sich etwas unvorhersehbar bewegt. Laut Hersteller verfügt die Kamera über einen 220'000-Pixel-Messsensor (RGB+IR) mit Flacker-Erkennung. Mit einer ISO-Wert-Skala von 100 bis 25'600 sei auch bei schlechten Lichtverhältnissen für genügend Leistung gesorgt. Die EOS 90D hat ausser dem Mikrofon- auch einen Kopfhöreranschluss und 7,7 cm Touchscreen mit variablem Winkel. Der grosse Griff sei zum Ausbalancieren von grossen Objektiven.

Die spiegellose Kamera EOS M6 Mark II unterstütze UHS-II-Karten mit einer Serienbildrate von 80 L-JPEG. Sie verfüge über eine Bildrate von 14 Bildern pro Sekunde und 30 Bildern pro Sekunde im RAW-Burst-Modus. Die Kamera hat ein neigbares Display und eigne sich für unterwegs.

Ab September sollen die EOS 90D für 1339 Franken und die EOS M6 Mark II für 970 Franken erhältlich sein.

Im Juli lancierte Canon zwei neue Kompaktkameras. Mehr zur Powershot G5 X Mark II und Powershot G7 X Mark III lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_148906

Kommentare

« Mehr