HP Probook 430, 440 und 450 G6

HPs neue Business-Notebooks und Drucker für Weihnachten

Uhr | Aktualisiert

HP Inc. hat seine neue Probook-Serie für den Business-Bereich vorgestellt. Ausserdem zeigte das Unternehmen beim Redaktionsbesuch einiges aus dem Druckerbereich und sprach über HPs Designkonzept für Business und Consumer.

Drei neue Business-Notebooks hat HP Inc. herausgebracht: das Probook 430, 440 und 450 G6. Wie der Hersteller schreibt, führen die neuen Notebooks das Designkonzept der Mainstream- und Premium-PCs von HP fort und verfügen unter anderem über ein ultraschlankes Gehäuse. Dank eines 180-Grad-Scharniers sei es möglich, die Geräte flach wie ein Tablet hinzulegen.

HP hat die neue Hardware ausserdem um einige Sicherheitsfunktionen erweitert. So enthielten die neuen Probooks HPs Firmware-Ökosystem Biosphere. Weiter seien die Geräte mit einer robusten Aluminiumummantelung sowie einem verbesserten Tastatur-Deck ausgestattet.

Individuell anpassbare Anschlüsse

Die integrierten Konnektivitätsmöglichkeiten sind laut HP individuell anpassbar. Optional sind auch der Intel Core Whiskey Lake-Vierkernprozessor der achten Generation und die NVIDA GeForce Grafikkarte.

In der Schweiz werden die HP Probooks ab Mitte Dezember erhältlich sein. Das Probook 430 G6 ab 799 Franken, das Probook 440 G6 ab 849 Franken und das Probook 450 G6 ab 829 Franken.

Beiträge über weitere neue Notebooks von HP lesen Sie hier:

Zwei Drucker zu Weihnachten

"Wir legen sehr grossen Wert auf das Design unserer Produkte", sagt Heiko Witzke, Pressesprecher DACH bei HP während eines Redaktionsbesuchs. "HP will Geräte herstellen, die sowohl robust und sicher sind und gleichzeitig die Hardware zu einem Statussymbol machen."

Der Tango wird komplett über eine Mobile-App bedient. (Source: HP)

Im Consumer-Bereich setzt HP fürs Weihnachtsgeschäft auf den Drucker HP Tango. Das Gerät wird komplett über eine Mobile-App gesteuert. So können Nutzer laut HP von jedem Ort aus über WLAN oder eine Mobilfunkverbindung drucken. Ziel sei es gewesen, einen Drucker zu schaffen, der sich unauffällig in die Wohnumgebung einfüge, so Witzke. Mehr zum Tango lesen Sie im Beitrag "HP bittet zum Tango im Smarthome".

Damit die Tinte nie ausgeht, bietet HP ausserdem den Lieferservice Instant Ink an. Die Druckertinten-Flatrate gibt es in drei Preisklassen. Für 3.95 Franken pro Monat können 50 Seiten ausgedruckt werden, für 5.95 Franken gibt es 100 Seiten pro Monat und Vieldrucker erhalten für 10.95 Franken 300 Seiten im Monat. Der Service ist mit den Druckerserien HP DeskJet, HP Envy, HP Envy Photo, HP OfficeJet und HP OfficeJet Pro kompatibel, wie HP schreibt.

Fürs Weihnachtsgeschäft kommt der Sprocket mit Lichterkette daher. (Source: HP)

Auch der zweite HP-Drucker fürs Weihnachtsgeschäft wird per App bedient. Es handelt sich dabei aber eher um eine Spielerei. Der Sprocket ist ein "Fotodrucker im Taschenformat". Die Neuauflage des Gadgets läst sich von mehreren Personen gleichzeitig nutzen. Auch die Druckqualität hat sich laut HP im Vergleich zum Vorgängermodell verbessert und das Gerät ist in den neuen Farben Luna Pearl (weiss), Noir (schwarz) und Blush (rosa) verfügbar. "Es werden heute so viele Bilder geschossen und dann auf dem Smartphone vergessen. Mit dem Sprocket wollen wir die Haltbarkeit eines Moments steigern", erklärt Witzke. Zu Weihnachten sei der Sprocket in einer festlichen Verpackung inklusive Lichterkette erhältlich.

Webcode
DPF8_119130

Kommentare

« Mehr