Marita Paasch

Leica beruft neuen COO

Uhr

Leica hat eine Nachfolgerin für seinen Chief Operating Officer Markus Limberger gefunden. Die studierte Physikerin Marita Paasch soll mit ihrer langjährigen Erfahrung den Geschäftsausbau und Prozessoptimierungen vorantreiben.

Marita Paasch, COO, Leica. (Source: Leica)
Marita Paasch, COO, Leica. (Source: Leica)

Leica Camera hat zum 1. Juni einen neuen Chief Operating Officer (COO) ernannt. Wie der deutsche Hersteller mitteilt, folgt Marita Paasch auf Markus Limberger, der sich neuen Herausforderungen stellen wolle. Die 52-Jährige übernimmt Limbergers Vorstandsressorts Operations, Forschung und Entwicklung, Procurement, Customer Care und Supply Chain Management.

Marita Paasch sei eine ausgesprochene Führungspersönlichkeit mit internationaler Erfahrung aus unterschiedlichen Industrien. Zuletzt leitete die studierte Physikerin seit 2014 den Geschäfsbereich Advanced Materials des Papier- und Verpackungsmittelherstellers Mondi. Davor arbeitete sie über 18 Jahre in verschiedenen Management-Positionen bei dem Mainzer Technologiekonzern Schott. Paasch soll ihre langjährige Expertise und Erfahrung beim profitablen Ausbau von Geschäften und der Prozessoptimierung in Leica einbringen.

Paaschs Vorgänger Markus Limberger sagt: "Ich blicke sowohl in menschlicher als auch in professioneller Hinsicht auf eine wunderbare und spannende Zeit bei Leica zurück, für die ich mich bei allen Kollegen und Partnern bedanke. Gleichzeitig freue ich mich jetzt auf neue Herausforderungen, denen ich mich gerne stelle." Leicas Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Kaufmann sagt: "Wir sind froh, mit Frau Paasch einen ausgewiesenen und sehr erfahrenen Chief Operating Officer als Nachfolgerin gefunden zu haben."

Webcode
DPF8_95982

Kommentare

« Mehr