"Stealth Edition"

Leicas Neue kann nur schwarzweiss, leuchtet aber grün

Uhr | Aktualisiert

Leica hat eine "Stealth Edition" der Schwarzweiss-Kamera "M Monochrom" angekündigt. Modedesigner Marcus Wainwright hat sie ganz in Schwarz gestaltet. Sie kommt im Set mit passendem Objektiv in limitierter Stückzahl auf den Markt.

Die Leica M Monochrom (Typ 246) "Stealth Edition". (Source: Leica)
Die Leica M Monochrom (Typ 246) "Stealth Edition". (Source: Leica)

Leica hat eine Sonderedition der Schwarzweiss-Kamera "M Monochrom" vorgestellt. Das Modell mit der Nummer 246 "Stealth Edition" sei vom New Yorker Modedesigner Marcus Wainwright gestaltet worden, schreibt der Hersteller in einer Mitteilung.

Wainwright, Gründer und Eigentümer des Labels "Rag & Bone", habe das Set aus Kamera und Objektiv "Summicron-M 1:2/35 ASPH" so schwarz wie möglich gestalten wollen, schreibt Leica. Als Kontrast dazu seien die beiden Kompotenten mit grün fluoreszierendem Lack versehen worden. Dies erleichtere die Bedienung bei Dunkelheit.

Grün fluoreszierende Bedienelemente sollen im Dunkeln für sicheres Handling sorgen. (Source: Leica)

125 Sets weltweit

Vom Design her abgesehen entspricht die Stealth Edition laut Hersteller dem bereits erhältlichen Serienmodell. Durch den Verzicht auf Farben soll die Kamera über alle ISO-Einstellungen bis zu 25'000 besonders scharfe Bilder schiessen. Dazu setze sie auf einen Schwarzweiss-CMOS-Sensor mit 24 Megapixeln.

Die M Monochrom (Typ 246) "Stealth Edition" ist nach Angaben von Leica ab dem 20. März 2018 für eine unverbindliche Preisempfehlung von umgerechnet 17'000 Franken in ausgewählten Stores erhältlich. Die Auflage sei auf 125 Kamerasets weltweit limitiert. Ein Echtheitszertifikat sei im Lieferumfang enthalten.

Webcode
DPF8_84119

Kommentare

« Mehr