360-Grad-Kamera Garmin Virb 360

Garmins neue Kamera sieht in alle Richtungen

Uhr

Garmin hat die Virb 360 lanciert. Die 360-Grad-Kamera bietet GPS, Barometer, Beschleunigungssensor, Gyroskop und einen Kompass. Die Daten kann das Gerät im Video anzeigen.

Garmin hat eine 360-Grad-Kamera vorgestellt. Die Virb 360 nimmt Rundumvideos mit bis zu 5,7k und 30 Bildern pro Sekunde (FPS) auf, wie der Hersteller mitteilt. Videoaufnahmen bis zu 4k profitierten zudem vom integrierten Bildstabilisator. Die Kamera schiesst 360-Grad-Bilder mit bis zu 15 Megapixel. Über vier integrierte Mikrofone nimmt sie zudem Töne auf.

Die Virb 360 ist laut Hersteller wasserdicht bis zu einer Tiefe von 10 Metern. Die Kamera bietet GPS, Barometer, Beschleunigungssensor, Gyroskop und einen Kompass. Die Daten kann das Gerät auf Wunsch im Video anzeigen.

Per WLAN kommuniziert die Kamera mit iOS-Geräten und kann so Videos etwa über Youtube oder Facebook live streamen. Die Virb 360 verfügt zudem über Bluetooth, NFC und ANT+. Das Gerät lässt sich mit Sprachbefehlen steuern.

Garmin bietet die Software Virb Edit zur Bearbeitung der Aufnahmen für PC und Mac an. Die Virb 360 soll im Juni zum UVP von rund 880 Franken erhältlich sein.

Webcode
DPF8_42850

Kommentare

« Mehr