Podium

Warum Corona vielen Kaffeemaschinenherstellern in die Karten spielt

Uhr

Der Umzug ins Homeoffice bedeutet auch, dass viele Konsumentinnen und Konsumenten ihren Kaffee statt im Büro zuhause getrunken haben. Für Kaffeemaschinenhersteller ein erfreulicher Trend, denn viele besorgten sich eine neue Maschine für die eigenen vier Wände.

(Source: Nathan Dumlao / Unsplash)
(Source: Nathan Dumlao / Unsplash)

Die Coronakrise hat den Markt für Kaffeemaschinen ordentlich aufgemischt. Statt den Wachmacher im Büro zu trinken, bereiteten sich viele Konsumentinnen und Konsumenten ihren Kaffee in der heimischen Küche zu und mussten sich dafür teils eine neue Maschine anschaffen. Über diesen und weitere Trends rund um den braunen Trunk geben Spezialistinnen und Spezialisten von Jura, Melitta, Miele und Sage Auskunft. Hier geht es zu den Kurzinterviews mit:

Webcode
DPF8_227923

Kommentare

« Mehr