Hausgerätemesse

Schweizer Aussteller an der IHHS 2018 in Chicago

Uhr | Aktualisiert

Die International Home + Housewares Show 2018 fand vergangenes Wochenende statt. Mehr als 2200 Aussteller zeigten ihre neuen Hausgeräte. Unter ihnen waren auch einige Schweizer Unternehmen.

Source: IHHS
Source: IHHS

Am 10. März startete in Chicago die International Home + Housewares Show 2018. Bis zum 13. März zeigten 2234 Aussteller ihre Neuheiten aus Bereichen wie Wired & Well, Dine & Decor, Discover Design, Clean & Contain und Smarthome.

Die Aussteller an der "CES der Haushaltswaren" verteilen sich auf über 75’000 Quadratmetern Fläche. Sie dürfen sich laut Veranstalter, dem internationalen Branchenverband International Housewares Association (IHA), auf fast 60'000 Fachbesucher freuen. Erfahrene Besucher bringen gutes Schuhwerk an die 121. Ausgabe der Messe mit. Wollen sie alles sehen, müssen sie mehr als 25 Kilometer durch die Chicagoer Messegänge gehen.

Gross, grösser, US-Geräte

Bei einem Messerundgang zeigte Kitchenaid etwa einen Aufsatz-Prototypen für seine Maschinen, der wiegt, wie viel Mehl der Benutzer in die Schüssel gibt. Apropos Schüssel: Kitchenaid bringt noch dieses Jahr Keramikschüsseln mit verschiedenen Designs auch auf den Schweizer Markt, wie ein Kitchenaid-Mitarbeiter sagte. Fotos waren aber sowohl vom Prototypenaufsatz wie auch von den neuen Schüsseln noch keine erlaubt.

De'Longhi brachte keine Neuheiten an die IHA. Als europäischer Hersteller kämen die Produkte jeweils zuerst in Europa auf den Markt, sagte ein Mitarbeiter. Geräte für den US-Markt würden sich vor allem dadurch von den europäischen unterscheiden, dass sie wesentlich grösser seien.

Showkochen am De'Longhi-Stand. (Source: Netzmedien)

Schweizer Präsenz in Chicago

Wie die IHA mitteilt, sind 400 Aussteller das erste mal und 700 internationale Aussteller aus mehr als 45 Ländern dabei, manch einer auch aus der Schweiz. Nespresso zeigt etwa mittels Virtual-Reality-Brillen den Weg der Kaffeebohnen von der Ernte bis in die Kapsel.

Virtual-Reality-Demo am Nespresso-Stand. (Source: Netzmedien)

Michael Monney, Global Commercial and Sales Director bei Laurastar, zeigt Laurastar Smart. Der smarte Bügelcoach komme an der Messe sehr gut an. In der Schweiz ist Laurastar Smart seit vergangenem September erhältlich, in den USA ab nächstem Jahr. Monney sagt, dass die Messe in Chicago internationaler geworden sei. Vor allem asiatische Einkäufer seien viele da. "Hier sind die Entscheider", sagt Monney.

Michael Monney, Global Commercial and Sales Director bei Laurastar, führt mit einer Mitarbeiterin Laurastar Smart vor.

Bamix/Menagros ist ebenfalls vor Ort. General Sales Manager Donato Sabia zeigt neue Sets, bestehend aus dem Bamix und einem Rezeptbuch zum Backen, für Barbeques und für unterwegs inklusive Thermobecher. Sabia kündigt an, dass Bamix in Zukunft in den USA beim Marketing vermehrt auf Social Media und TV-Shopping setzen wolle.

Donato Sabia, General Sales Manager, Bamix. (Source: Netzmedien)

Victorinox zeigt in Chicago neue Retailprodukte, die Händler als Pakete beziehen können, sagt Hilary Hartley, Präsident von Victorinox Nordamerika. Ausserdem ist Victorinox mit seiner US-Tochter Epicurean vor Ort, die Schneidbretter herstellt. Bretter in allen Formen sind zu sehen, darunter auch solche in XXL-Grösse für den Pick-up. So könnten Jäger das Wild gleich vor Ort zuschneiden.

Hilary Hartley, Präsident von Victorinox Nordamerika, mit der neuen Linie Swiss Modern. (Source: Netzmedien)

Joachim Stein, COO des Sittener Pfannenherstellers Swissdiamond, zeigt eine neue Pfannenlinie mit der Beschichtung XD Nonstick. Sie soll besonders kratzfest sein. Die Messe ist laut Stein die wichtigste ihrer Art in den USA. Er registriere aber einen gewissen Besucherrückgang.

Joachim Stein, COO von Swissdiamond. (Source: Netzmedien)

Jura gewinnt 3. GIA-Award

Jura hat an der IHA seinen Vollautomaten S8 im Fokus. Mit der Kaffeemaschine gewann Jura am 10. März seinen 3. Global Innovation Award (GIA) in der Kategorie Kitchen Electrics.

Insgesamt 13 Hersteller durften sich über einen GIA-Award freuen, mit dem der Branchenverband über eine Fachjury Kriterien wie Produktdesign, Benutzerfreundlichkeit, Umweltbewusstsein und Leistung würdigt. Der Preis dürfte Jura einen weiteren Schub in den USA geben, freut sich David Shull, Senior Vice President, Sales & Marketing bei Jura USA. In Übersee ist die Entwicklung des Vollautomatenmarkts noch immer jung, wie Juras Export Manager Eveline Fink sagt.

David Shull, Senior Vice President, Sales & Marketing, Jura Inc., mit der S8.

Die weiteren GIA-Herstellergewinner sind:

  • Bath + Personal Care: Joseph Joseph Inc., flex - toilet brush

  • Cleaning: Jascor Housewares, Inc., Ta Da Over the Sink Drying Mat

  • Cook + Bakeware: The Fulham Group, Cuisinart® Venture™ Portable Gas Grill

  • Home Décor + Gifts: Eva Solo A/S, Eva Solo - Globe Watering Can

  • Home Organization + Storage: Travelon, LockDown Cut-Proof Bag

  • Household Electrics + Home Environment: Joseph Joseph Inc., Titan - trash compactor

  • Kitchen Hand Tools + Cutlery: Dreamfarm, Fledge - flip edge cutting board

  • Kitchenware: That Inventions Inc., ThawTHAT Deluxe

  • Personal Care: simplehuman, sensor mirror compact

  • Pet Prodcts: Jascor Housewares, Inc., Messy Mutts Travel Water Bottle & Bowl

  • Smart Home: PLOTT, Cubit

  • Tabletop: Promeco, Calido

Der Branchenverband IHA zeichnete an der Award-Nacht ausserdem Einzelfachhändler und Fachhandelsketten für gelungene (digitale) Ladengestaltung aus. Insgesamt gab es 27 nationale GIA-Gewinner aus 26 Ländern.

Die Gia Global Honorees for Retail Excellence:

  • Tugo, Kolumbien

  • Manufactum, Deutschland

  • Pollmann sinds 1890, Niederlande

  • Harrods, UK

  • The Chopping Block, USA

Darüber hinaus gewann Harrods den Martin M. Pegler Award für sein Visual Merchandising. Der GIA Digital Commerce Award for Excellence in Online Retailing ging an Paper Plane aus Neuseeland.

Die Messe in Chicago hat noch bis Dienstag, 13. März, geöffnet.

Webcode
DPF8_84317

Kommentare

« Mehr