Dyson Cyclone V10

Dysons Neue saugen länger und stärker

Uhr | Aktualisiert

Dyson hat neue Staubsauger angekündigt. Sie sollen 20 Prozent mehr Leistung als die Vorgänger bieten und bis zu 60 Minuten saugen können. Gleichzeitig hört Dyson auf, Kabelstaubsauger zu produzieren.

Firmengründer James Dyson mit dem Cyclone V10. (Source: Dyson)
Firmengründer James Dyson mit dem Cyclone V10. (Source: Dyson)

Dyson hat mit dem Cyclone V10 seine neue Staubsaugergeneration lanciert. Konkret handelt es sich um drei Modelle: den Cyclone V10 Motorhead, Cyclone V10 Animal und Cyclone V10 Absolute. Sie bilden die Nachfolger der 2016 eingeführten V8-Reihe.

Gemäss Mitteilung verfügen die V10-Geräte über 20 Prozent mehr Saugkraft als die der V8-Generation. Es seien Dysons bisher leistungsstärkste Staubsauger. Verbessert worden sei auch die Laufzeit: Die V10-Staubsauger könnten bis zu 60 Minuten am Stück saugen. Die V8-Modelle hatten eine maximale Laufzeit von 40 Minuten.

Nur noch kabellos

Ausser den V10-Modellen hat Dyson auch angekündigt, keine Kabelstaubsauger mehr zu produzieren. Momentan führt der Elektrogerätehersteller noch mehrere solcher Modelle.

Firmengründer James Dyson kommentiert: "Der neue kabellose Staubsauger ist so leicht und kraftvoll, dass er auch tiefsitzenden Schmutz im Wohnbereich entfernen kann. Dies ist der Grund, weshalb Dyson aufhört, in kabelgebundene Staubsauger zu investieren." Es sei Zeit, sagte er, sich von herkömmlichen Kabelstaubsaugern zu verabschieden.

Der Cyclone V10 Motorhead ist zu einem UVP von 649 Franken erhältlich. Der V10 Animal kostet 699 und der Absolute 749 Franken.

Webcode
DPF8_83884

Kommentare

« Mehr