Nach Übernahme durch Media Markt

Update: Diese Melectronics-Filialen müssen schliessen

Uhr
von Yannick Züllig und Lia Perbo und cka, jor

Die Migros verkauft Melectronics an Media Markt. 20 von 37 Standorten werden weitergeführt, die restlichen sollen bis November 2024 schliessen. 150 Mitarbeitende verlieren ihre Stelle.

(Source: Migros)
(Source: Migros)

Nach der Übernahme von Melectronics durch Media Markt müssen 17 Filialen bis Ende November 2024 schliessen. Wie "20Minuten" berichtet, handelt es sich um diese Standorte:

  • Abtwil, Säntispark SG
  • Basel, Claramarkt BS
  • Basel, Paradies BL
  • Bern, Marktgasse BE
  • Bern, Wankdorf BE
  • Crissier VD
  • Egerkingen, Gäupark SO
  • Frauenfeld TG
  • Lenzburg AG
  • Münsingen BE
  • Olten, Sälipark SO
  • Rapperswil SG
  • St. Gallen, St. Fiden SG
  • Thun, Oberland-Center BE
  • Wetzikon ZH
  • Wil SG
  • Winterthur, Grüzepark ZH

Diese Filialen bleiben hingegen vorerst erhalten und werden zu einem Media Markt:

  • Amriswil TG
  • Basel, Dreispitz BS
  • Buchs, Wynecenter AG
  • Bülach ZH
  • Delémont JU
  • Füllinsdorf BL
  • Glis, Simplon-Center VS
  • Herblingen SH
  • La Praille GE
  • Martigny, Quartz-Center VS
  • Mels, Pizolpark SG
  • Stans, Länderpark NW
  • Schönbühl, Shoppyland BE
  • Schwyz, Mythencenter SZ
  • St. Gallen, EKZ Neumarkt SG
  • Steinhausen, EKZ Zugerland ZG
  • Sursee, Surseepark LU
  • Winterthur, EKZ Neuwiesen ZH
  • Zürich, City ZH
  • Zürich, Limmatplatz ZH

 

Originalmeldung vom 18.06.2024:

Migros verkauft Melectronics an Media Markt

Die Umstrukturierungen bei der Migros gehen in eine weitere Runde: Der Detailhändler verkauft seinen Elektronikhändler Melectronics an Media Markt, wie der Kaufmännische Verband Schweiz mitteilt. Rund 150 Mitarbeitende sollen dadurch ihre Stelle verlieren. 

Media Markt übernehme 20 von 37 Standorten von Melectronics und führe diese weiter. Sämtliche Mitarbeitende und Lernende wechselten somit zu Media Markt. Zudem übernehme Media Markt weitere 18 Lernende aus anderen Filialen, wie es weiter heisst. "Als Berufs- und Bildungsverband haben wir ein besonderes Augenmerk auf die Lernenden und die Sicherstellung ihrer Ausbildungsplätze und begrüssen daher das Vorgehen von Media Markt", erklärt Michel Lang, Leiter Sozialpartnerschaft beim Kaufmännischen Verband Schweiz. Die Filialen, die nicht übernommen wurden, sollen spätestens bis November 2024 schliessen. 

Das Ziel der Übernahme sei es, das Standortnetz um bisher unerschlossene Orte zu erweitern und mit dem wachsenden Onlinegeschäft noch stärker zu vernetzen, wie Media Markt mitteilt. Jan Niclas Brandt, CEO Media Markt Schweiz und Österreich, sagt: "Mit der Verdichtung unserer Präsenz erhöhen wir die Attraktivität und Erreichbarkeit für unsere Kunden, online sowie auch stationär. Die Erweiterung unseres Store-Portfolios um kleinere Formate unterstützt unseren Omnichannel-Ansatz massgeblich und ermöglicht uns, unsere Kundinnen und Kunden sowohl digital als auch persönlich optimal zu begleiten." Dabei lege Media Markt besonderen Wert auf individuelle Beratung vor Ort. 

Der erfolgreiche Abschluss der Übernahme sei abhängig von der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden und werde voraussichtlich im Herbst 2024 stattfinden. Bis zur Umstellung werden die Filialen nach wie vor unter Melectronics firmieren. Das Rebranding erfolge stufenweise parallel zu den Umbaumassnahmen und solle bis November 2024 abgeschlossen sein. 

 

Übrigens: Erst kürzlich informierte die Migros per Livestream über Stellenabbau und weitere geplante Massnahmen, wie Sie hier lesen

Webcode
t9Nyoh4d