Vergleich von Moneyland.ch

Diese Sender zeigen die Fussball-EM in bester Bildqualität

Uhr
von Lia Perbo und lha

Wer in der Schweiz die Fussball-EM der Männer verfolgen will, hat Glück: Sämtliche Spiele werden im Free-TV übertragen. In puncto Bildqualität unterscheiden sich die Sender allerdings erheblich. SRF schneidet am schlechtesten ab, wie ein Vergleich von Moneyland.ch zeigt.

Nicht alle Sender zeigen die EM-Spiele in hoher Auflösung. (Source: UEFA.com)
Nicht alle Sender zeigen die EM-Spiele in hoher Auflösung. (Source: UEFA.com)

Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 findet die Fussball-EM der Männer in Deutschland statt. Fussballfans in der Schweiz können sämtliche Spiele kostenlos im Free-TV verfolgen. Bei vielen Spielen können Zuschauende sogar zwischen verschiedenen Sendern wählen. Die Qualität der Übertragungen variiert allerdings erheblich zwischen den Anbietern, wie Moneyland.ch in einem Blogbeitrag schreibt. 

Am schlechtesten sei die Auflösung bei den von SRF übertragenen Spielen: Die SRF-Sender werden laut Moneyland.ch in 576p und 720p weiterverbreitet. Die Programme von ARD, ZDF und RTL hingegen würden meist in 1080p oder 1080i ausgestrahlt. Das ergebe eine Bildqualität von über 2 Millionen Bildpunkten im Vergleich zu weniger als 1 Million Bildpunkten bei SRF. Zuschauende, die eine höhere Auflösung bevorzugten, seien demnach bei den deutschen Sendern besser aufgehoben. Doch nicht alle Fussballmatche sind über diese zu sehen: ARD und ZDF übertragen laut Moneyland.ch 34 Spiele, RTL lediglich 12.

 

Noch wesentlich schärfer sei das Bild in 4k mit über 8 Millionen Bildpunkten. Allerdings seien in der Schweiz keine der Spiele der Fussball-Europameisterschaft in 4k empfangbar. 

Dass das SRF die EM-Spiele nur in 720p zeige, sei erstaunlich, schreibt der Moneyland.ch-Experte Ralf Beyeler. Denn eigentlich produziere der Sender das Signal in höherer Auflösung. SRF erklärt gegenüber Moneyland.ch, das liege daran, dass SRF die strengen gesetzlichen Anforderungen an Zusatzdienste wie Untertitelung, Audiodeskription und Gebärdensprache erfüllen müsse. Daher liefert SRF den meisten TV-Anbietern nur ein Signal in niedrigerer Auflösung, um sicherzustellen, dass diese Zusatzdienste vollständig integriert und nutzbar sind.


Übrigens: Auf welchen Fernsehgeräten Europa die Fussballmeisterschaft schaut, erfahren Sie hier

Webcode
ToLUn7kc