Ausstellerstimmen: Charlie Scheiwiller

"Wir erwarten eine moderne Plattform für Live-Präsentationen"

Uhr

Die messefreie Zeit ist vorbei. Vom 12. bis 15. September trifft sich die CE- und Haushaltsgerätebranche in der Halle 550 in Zürich Oerlikon zur ersten Home Fair. Charlie Scheiwiller von Alto HiFi sagt, was er von der neuen Messe erwartet und welche Trends er beobachtet.

Charlie Scheiwiller, CEO, Alto HiFi (Source: zVg)
Charlie Scheiwiller, CEO, Alto HiFi (Source: zVg)

Was erwarten Sie von der Home 21?

Charlie Scheiwiller: Wir erwarten eine moderne Plattform für Live-Präsentationen von Neuheiten und Innovationen aus unserer Branche. Nach der pandemiebedingten messefreien Zeit hoffen wir auf viele interessierte Besucher und freuen uns besonders auf die persönlichen Begegnungen.

Welche positiven und negativen Auswirkungen ­hatte die Coronakrise für Ihr Unternehmen?

Corona hatte unerwartet positive Auswirkungen auf unsere Umsätze, vor allem 2021. Offenbar wurde während der Pandemie in das AV-Equipment deutlich mehr investiert. Auf der anderen Seite hat die immense Nachfrage einige Probleme bei der Beschaffung verursacht, die auch noch länger andauern werden.

Welche technischen Trends beobachten Sie momentan in der Branche?

Das Mobile Phone ist mehr denn je das zentrale Tool für Streaming von Bild und Ton. Auch für die Bedienung von Home Entertainment und Steuerung der ganzen Gebäudeinfrastruktur wird das Handy immer bedeutender.

Webcode
DPF8_227581

Kommentare

« Mehr