Drei HD- und ein 4k-Modell

Blackmagic lanciert neues Hyperdeck Studio für 4k-Broadcasts

Uhr
von Coen Kaat und lha

Black Magic hat neue Hyperdeck-Studio-Lösungen für Broadcasts, Aufzeichnungen und Digital-Signage-Umgebungen vorgestellt. Die Modelle unterstützen alle gängigen Codecs und das Top-Modell ist zudem 4k-fähig.

Die neuen Hyperdeck-Studio-Geräte (von oben): HD Mini, HD Plus, HD Pro und 4k Pro. (Source: zVg)
Die neuen Hyperdeck-Studio-Geräte (von oben): HD Mini, HD Plus, HD Pro und 4k Pro. (Source: zVg)

Der australische Hersteller Blackmagic Design hat vier neue Hyperdeck-Studio-Produkte vorgestellt. Mit den Lösungen können Nutzerinnen und Nutzer in Broadcastqualität auf diverse Speichermedien aufnehmen - je nach Modell. Die Geräte seien perfekt für Broadcasts, Live-Produktion oder Digital-Signage-Umgebungen mit mehreren Bildschirmen, teilt der Hersteller mit.

Die neuen Modelle unterstützen gemäss Mitteilung alle gängigen Codecs und Datenträgertypen. So können alle vier Modelle Aufnahmen als H.264, Apple-Prores- oder DNxHD-Dateien sowie mit PCM- or AAC-Audio speichern. Das Top-Modell, Hyperdeck Studio 4k Pro, unterstützt zudem den H.265-Codec.

Front- und Rückseite des Top-Modells Hyperdeck Studio 4k Pro. (Source: zVg)

Speichern können alle Modelle SD- und UHS-II-Karten. Die beiden Pro-Ausführungen verfügen zudem über zwei SSD-Slots. Sämtliche Geräte haben zwei Slots für Datenträger. Ist eine Karte voll, wechselt das Produkt automatisch auf die andere. So lassen sich die Speichermedien beim laufenden Betrieb auswechseln.

Ab 539 Euro

Die vier Modelle sind HD Mini, HD Plus, HD Pro und 4k Pro. Das HD-Plus-Modell unterscheidet sich vom Mini-Modell durch bessere Transportsteuerelemente sowie eine Lautsprecher- und eine Kopfhörerbuchse. Ausserdem unterstützt es 6G-SDI zur Ausgabe von Fill- und Key-Signalen.

Das Hyperdeck Studio HD Plus mit Kopfhörerbuchse. (Source: zVg)

Die Preise beginnen bei 539 Euro für das Hyperdeck Studio HD Mini, wie Fotointern berichtet. Die HD-Plus-Ausführung kostet 735 Euro, das HD-Pro-Modell 1069 Euro und für das Hyperdeck Studio 4k Pro ist ein Preis von 1615 Euro angegeben.

Passend zu den Broadcast-Lösungen hat Hersteller Blackmagic Anfang August bereits eine neue Familie von Studiokameras vorgestellt. Die Kameras unterstützen 4k und kommen in Reisegrösse, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_225893

Kommentare

« Mehr