Zelda und Metroid erhalten Fortsetzungen

E3 2021: Die Highlights von Nintendo, Ubisoft und Co.

Uhr
von Leslie Haeny und jor

An der Spielemesse E3 haben die bekanntesten Entwickler der Gaming-Branche ihre neuen Titel präsentiert. So gab Nintendo Einblicke in die Fortsetzung von Zelda: Breath of the Wild. Ubisoft entführte in die Avatar-Welt Pandora und auch für Fans von Game of Thrones gab es eine Ankündigung.

(Source: Screenshot https://www.youtube.com/watch?v=fNAhxl0uYQw)

Am 12. Juni hat die diesjährige Electronic Entertainment Expo, kurz E3, angefangen. Während des Onlineevents stellten die grössten Games-Entwickler ihre neuen Spiele vor. Unten finden Sie die Highlights der jeweiligen Präsentationen von Nintendo und Ubisoft sowie zwei Favoriten der Redaktion kurz zusammengefasst.

Nintendo

Erstmals gab Nintendo im Zuge der E3 Einblicke ins Gameplay von Zelda: Breath of the Wild 2. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich dabei um die Fortsetzung des 2017 veröffentlichten Open-World-Games Zelda: Breath of the Wild. Das Spiel, das für die Nintendo-Konsolen Wii U und Switch entwickelt wurde, gilt als eines der besten Spiele aller Zeiten und hat diverse Preise erhalten. Bei der Fortsetzung von Breath of the Wild kann Protagonist Link neu auch den Himmel erkunden und erhält einige neue Fähigkeiten. Das neue Game soll 2022 herauskommen.

Die Action-Adventure-Franchise Metroid erhält mit Metroid Dread zuwachs. Dabei schlüpfen Gaming-Fans wieder in die Rolle von Kopfgeldjägerin Samus Aran, die auf dem Planeten ZDR einem neuen Roboterfeind gegenübersteht. Metroid Dread spielt zeitlich nach dem 2002 veröffentlichten Game Metroid Fusion. Nintendo kündigte das neue Metroid-Game für den 8. Oktober 2021 an.

Mit Shin Megami Tensei V ergänzt Nintendo eine weitere seiner Spielereihen. Im RPG finden sich Spielerinnen und Spieler in der Rolle eines Highschool-Schülers wieder, der mit seinen Kräften gegen Dämonen kämpft oder sie zu seinen Verbündeten macht. Shin Megami Tensei V soll im November 2021 erscheinen.

Ubisoft

Ebenfalls einen Nintendo-Titel hatte Ubisoft mit Mario + Rabbids Sparks of Hope in petto. Dabei handelt es sich um die Fortsetzung des rundenbasierten Strategiespiels Mario + Rabbids Kingdom Battle. Im Spiel müssen Mario und seine Freunde zu verschiedenen Welten reisen, um den Frieden in der Galaxie wiederherzustellen. Das neue Mario-Game erscheint im November 2022 exklusiv für die Nintendo Switch.

So beliebt Mario auch ist, das Highlight unter Ubisofts Ankündigungen dürfte das First-Person-Action-Adventure-Game Avatar: Frontiers of Pandora sein. Das neue Avatar-Game soll sich - anders als James Cameron's Avatar: Das Spiel - an keiner bereits bestehenden Story orientieren. Gamerinnen und Gamer spielen als Na'vi "und begeben sich auf eine Reise durch die Westgrenze, einen nie zuvor gesehenen Teil von Pandora", schreibt Ubisoft. Fans müssen sich noch bis nächstes Jahr gedulden. Dann kommt Avatar: Frontiers of Pandora auf die PS5, Xbox Series X und S, den PC, sowie auf Google Stadia und Amazon Luna.

Ebenfalls actiongeladen geht es im Koop-Shooter Rainbow Six Extraction zu. Im Spiel sind Teamplay und Taktik gefragt. Die Story dreht sich um drei Mitglieder einer Spezialeinheit. Ihre Aufgabe: Informationen über die ausserirdische Bedrohung sammeln, die Teile der USA angreift. Rainbow Six Extraction erscheint am 16. September 2021 für die PS5, PS4, Xbox Series X und S, Xbox One und den PC.

Mit Riders Republic wendet sich Ubisoft an Extremsport-Fans. Mountainbiking, Skifahren, Snowboarden, Wingsuit-Fliegen und Raketen-Wingsuit-Fliegen: Das alles soll im Spiel möglich sein. Laut Ubisoft können dabei mehr als 50 Spielerinnen und Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten. Die PS4- und Xbox-One-Versionen unterstützen aber nur etwa 20 Teilnehmende. Riders Republic erscheint am 2. September 2021.

Weitere Highlights

Game-of-Thrones- und Dark-Souls-Fans aufgepasst: Elden Ring vereint beide Welten. Die Hintergrundgeschichte und Mythologie für das neue Game stammen von Autor George R. R. Martin, der die Fantasy-Saga A Song of Ice and Fire schrieb, aus der dann die Serie Game of Thrones entstand. Leitender Entwickler für das Open-World-Action-Rollenspiel ist Hidetaka Miyazaki, der auch für das Design der Dark-Souls-Videospiele verantwortlich war. Wann genau Elden Ring erscheint, ist noch nicht bekannt. Es soll auf der Playstation, Xbox, und am PC laufen.

Nicht an der E3 selbst, sondern am Summer Game Festival 2021, einem Nebenevent der Spielemesse, zeigte Entwickler Saber Interactive Evil Dead: The Game. Wie in der Filmreihe Evil Dead beziehungsweise der Serie Ash vs Evil Dead kämpfen Spielerinnen und Spieler gegen unzählige Feinde, die vom kandarischen Dämon besessen sind. Dabei können bis zu vier Spielerinnen und Spieler gemeinsam gegen die Untoten kämpfen und aus sechs Spielfiguren aus der Franchise - darunter natürlich auch der Mann mit dem Kettensägenarm Ash - auswählen.

Falls Sie noch mehr über Spiele-Highlights für dieses und das kommende Jahr wissen möchten, erhalten Sie im Beitrag "E3 2021: Die Spiele-Highlights von Bethesda und Square Enix" weiteren Lesestoff.

Tags
Webcode
DPF8_220740

Kommentare

« Mehr