Distributionspartnerschaft

Comm-Tec und Ashly Audio spannen zusammen

Uhr

Der Disti Comm-Tec Exertis ist neu Vertriebspartner von Ashly Audio. Im Zuge der Partnerschaft bietet Comm-Tec unter anderem Matrixprozessoren, kompakte digitale Mischpulte, Lautsprecher und eine Software fürs Einrichten und Steuern der Ashly-Audio-Produkte an.

(Source: Antonio Janeski / Unsplash)
(Source: Antonio Janeski / Unsplash)

Comm-Tec Exertis ist eine Distributionspartnerschaft mit Ashly Audio eingegangen. Neu bietet Comm-Tec Produkte wie intelligente Multi-Mode-DSP-beladene Leistungsverstärker, Matrixprozessoren, kompakte digitale Mischpulte, digitale Signalprozessoren und Lautsprecher des US-amerikanischen Audio-Spezialisten an. Wie Comm-Tec mitteilt, umfasst das Angebot von Ashly Audio zudem eine Software zur Einrichtung und Steuerung der Produkte.

Das Ashly-Audio-Angebot eigne sich unter anderem für Live-Setups, Büroflächen, Konferenzräume oder zur Hintergrundbeschallung in Bars und Restaurants. Comm-Tec hebt vor allem das All-in-One Gerät mXa-1502 hervor. Dieses vereine Mischpult, DSP und Verstärker auf einer Höheneinheit. Kombiniert mit der Aqua-Control-Software, die im Lieferumfang enthalten ist, ermögliche es den vollautomatischen Betrieb in Kirchen, Konferenzräumen und vergleichbaren Installationen.

Dank der Partnerschaft mit Ashly Audio "profitieren Kunden von hochwertigen Komplettlösungen für nahezu alle Anwendungsbereiche und Comm-Tec stärkt seine Position als lösungsorientierter Vollsortimenter im Markt", lässt sich Carsten Steinecker, Geschäftsführer Business Development bei Comm-Tec, zitieren.

Bei Comm-Tec Schweiz gab es kürzlich einen Chefwechsel. Michael Kirsch, der zuvor während über 20 Jahren für Comm-Tec Deutschland im Einsatz war, übernahm die Schweizer Geschäftsleitung. Sein Vorgänger, Giuseppe Rizzo verliess Comm-Tec. Weshalb und was Rizzo jetzt vor hat, können Sie hier nachlesen.

Webcode
DPF8_198598

Kommentare

« Mehr