Übernahme von Medidor

Competec baut Handel mit Gesundheitsprodukten aus

Uhr

Competec kauft zu: Die Handelsgruppe, zu der Brack.ch und Alltron gehören, übernimmt das Familienunternehmen Medidor mit 27 Mitarbeitenden. Durch den Zukauf baut Competec den Handel mit Gesundheitsprodukten und Praxisausstattung aus.

Der Firmensitz von Medidor in Aesch (ZH). (Source: medidor.ch)
Der Firmensitz von Medidor in Aesch (ZH). (Source: medidor.ch)

Die Competec-Gruppe übernimmt das in Aesch (ZH) beheimatete Familienunternehmen Medidor. 27 Mitarbeitende wechseln zu Competec. Mit dem Zukauf verstärkt die Competec-Gruppe ihre Fachkompetenz im Handel mit Gesundheitsprodukten und Praxisausstattung, wie es in einer Mitteilung heisst. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Für die rund 7500 Kundinnen und Kunden von Medidor ändere sich wenig, teilt Competec mit. Die Ansprechpartner im Innen- und Aussendienst blieben dieselben. Auch die aktuellen Einkaufskonditionen, die die Online-Handelsplattformen und die von Medidor distribuierten Marken bestünden weiter.

Nachfolge geregelt

Medidor regelt mit dem Verkauf seine Nachfolge. "Wir sind froh, dass wir unsere Mitarbeitenden und unsere Geschäftspartner in die Hände der Competec-Gruppe legen dürfen", sagt Medidor-Geschäftsführer Peter Ambühl. Mit ihren Kernkompetenzen in Logistik und E-Commerce biete Competec, so Ambühl, eine gesunde Basis für die Weiterentwicklung des Unternehmens. Zudem arbeite die Competec-Gruppe insbesondere bezüglich Kundenservice nach denselben Werten und sei, wie Ambühl ergänzt, genauso ein bodenständiges Schweizer Unternehmen in Privatbesitz wie Medidor selbst.

Das Gründerpaar von Medidor: Peter und Bettina Ambühl. (Source: zVg)

Ambühl bleibt dem Unternehmen während der Übergangsphase in beratender Funktion erhalten. Die operative Leitung übernimmt Stephanie Denier, die bei Competec zuletzt als Leiterin Category Health tätig war.

Stephanie Denier, bislang Leiterin Category Health bei Competec, übernimmt die operative Leitung von Medidor. (Source: zVg)

Denier verfüge über langjährige Erfahrung in der Gesundheitsbranche, heisst es weiter. Sie fungiere nun als primäre Ansprechpartnerin für die Mitarbeitenden, die wichtigsten Kunden und Lieferanten von Medidor sowie für die Familie Ambühl. "Ich freue mich ausserordentlich, Medidor in die Zukunft unter dem Dach von Competec zu führen", lässt sich Denier in der Mitteilung zitieren.

Neue Segmente im Markt für Gesundheitsprodukte erschliessen

Competec ist seit 2019 im Handel mit Gesundheitsprodukten aktiv. Die Firmengruppe verkauft solche Produkte hauptsächlich an Privatkunden – über Brack.ch.

Mit der Übernahme von Medidor will Competec in diesem Markt neue Segmente rund um Körper, Sport, Ernährung und Lebensqualität erschliessen. Sämtliche Handelsaktivitäten von Medidor drehen sich um den Bewegungsapparat des Menschen. Das Unternehmen vertreibt Produkte für Prophylaxe, Therapie und Rehabilitation.

Eine spezialisierte Marke sei in diesem Fachgebiet unerlässlich, um Vertrauen bei Kunden wie auch Lieferanten zu schaffen. "Mit Medidor als starker Marke und der Competec-Infrastruktur als Grundlage bieten wir Geschäfts-, Handels- und Privatkunden beider Unternehmen künftig noch umfassendere Leistungen rund ums Thema Gesundheit und ein viel umfangreicheres Sortiment als bisher", sagt Martin Lorenz, CEO der Competec-Gruppe.

Seit Juni 2020 bietet Brack.ch auch Wein an: Über 300 Flaschen stehen beim Onlinehändler zur Auswahl – darunter auch jene des Schweizer Bio-Labels Delinat.

Webcode
DPF8_198045

Kommentare

« Mehr