Preis und Verfügbarkeit des Galaxy Z Fold2 5G

Update: Samsungs neues Falt-Phone kommt Mitte September

Uhr

Samsung bringt sein neues Foldable am 18. September in den Schweizer Handel. Das Galaxy Z Fold2 5G verspricht unter anderem 5G-Kompatibilität, Multitasking und stufenloses Aufklappen. Es wird in zwei Farben erhältlich sein.

Ab dem 18. September steht Samsungs neues Foldable Galaxy Z Fold2 5G in den Schweizer Läden. Nachdem das südkoreanische Unternehmen das Gerät bereits Anfang August erwähnt hatte, lieferte der Hersteller nun zahlreiche Details zu seinem neuen Falt-Phone.

Der Bildschirm auf der Aussenseite des Smartphones erlaubt die Benutzung auch in geschlossenem Zustand, wie Samsung schreibt. Das Display sei 6,2 Zoll gross. Geöffnet ist das Hauptdisplay 7,6 Zoll gross, was 19,27 Zentimetern entspricht. Die Bildwiederholrate beträgt 120 Hertz und das Gerät ist mit zwei Lautsprechern ausgestattet.

Das Introduction-Video zum Display des Galaxy Z Fold2 5Gs. (Source: Samsung)

Der von Samsung so genannte "CAM-Mechanismus" im Scharnier ermögliche ein stufenloses Aufklappen und das freihändige Aufstellen des Foldables. Die Sweeper-Technologie, die Samsung bereits im Galaxy Z Flip genutzt habe, schütze das Scharnier vor Staub und unerwünschten Partikeln.

Das Introduction-Video zum Falten des Galaxy Z Fold2 5Gs. (Source: Samsung)

Verschiedene Displays, verschiedene Möglichkeiten

Im Flex-Modus werden die beiden Displayhälften des Hauptbildschirms als zwei Screens genutzt. Sei das Telefon etwa im 90-Grad-Winkel aufgefaltet, um Fotos und Videos aufzunehmen, zeige das obere Display die Vorschau dessen, was der Nutzer aufnehmen will, während das untere Display die letzten fünf Fotos oder Videos anzeigt. Zudem schreibt Samsung, dass einmal fokussierte Personen stets im Fokus bleiben, auch wenn sie sich während des Filmens bewegen. Fotografierte Personen und Fotografen sehen beide die Vorschau, da sie auf dem Haupt- und auch auf dem Frontdsiplay angezeigt werden kann.

Das Introduction-Video zum Flex-Modus des Galaxy Z Fold2 5Gs. (Source: Samsung)

Geöffnete Apps können gemäss Mitteilung flexibel auf dem Hauptdisplay angeordnet werden. Eine App kann mehrere Dateien in verschiedenen Fenstern nebeinander anzeigen. Auch liessen sich mehrere Apps gleichzeitig öffnen. Die Drag-and-Drop-Funktion erlaubt Usern, Texte, Bilder und Dokumente von einer Anwendung in eine andere zu ziehen. Ausserdem seien Apps von Partnern wie Google Mail, Youtube, Spotify und Microsoft 365 so angepasst, dass sie beinahe wie auf einem Tablet genutzt werden könnten.

Das Introduction-Video zu den Multitasking-Eigenschaften des Galaxy Z Fold2 5Gs. (Source: Samsung)

5G-Kompatibilität und Note20-Features

Das Galaxy Z Fold2 5G ist 5G-kompatibel. Ausserdem ist es mit einer 4500-Milliampèrestunden-Batterie und 256 Gigabyte Speicher ausgestattet. Auch Features von Samsungs Note20-Serie seien im Gerät verbaut, wie Wireless Samsung Dex und UWB-Technologie, um Fotos oder Videos über Nearby Share zu teilen. Das Foldable ist ab dem 18. September in den Farben Mystic Black und Mystic Bronze für eine UVP von 1999 Franken erhältlich.

Die Details im Überblick:

(Source: Samsung)

Originalmeldung vom 06.08.20: Samsung kündigt neue Smartphones, Tablets und mehr an

Samsung hat neue Galaxy-Produkte für den Schweizer Markt angekündigt. Das Hauptaugenmerk legt Samsung in der Pressemitteilung auf zwei Galaxy-Note-20-Modelle. Zudem kündigte Samsung das Galaxy Tab S7, Galaxy Buds Live, die Galaxy Watch 3 und das Galaxy Z Fold 2 an.

Das Galaxy Note20 5G und Galaxy Note20 Ultra 5G

Beim Galaxy Note20 5G und Galaxy Note20 Ultra 5G verspricht Samsung den leistungsfähigsten Prozessor aller Galaxy-Geräte. Gemäss Mitteilung hat das mit einem 120-Hertz-Bildschirm ausgestattete Note20 Ultra einen Dynamic AMOLED-Display und ist für Poweruser gedacht. Das Note20 spreche ein breiteres Publikum an. Die Schnellladefunktion soll den Akku beider Geräte in 30 Minuten um ungefähr 50 Prozent aufladen. Die Kamera der Note20-Serie unterstützt 8k-Videoaufnahmen bei 24 Bildern pro Sekunde. Zudem sei sie mit dem Datenübertragungsstandard Wi-Fi 6 ausgestattet. Samsung setzt wie auch bei den Vorgängermodellen auf den S-Pen, der den Geräten beiliegt. Die verkürzte Latenzzeit des Pens führe dazu, dass sich Schreiben beinahe wie mit einem echten Stift anfühle.

Die neuen Smartphones sind ab dem 21. August erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das Galaxy Note20 5G beträgt 1029 Franken und für das Galaxy Note20 Ultra 5G 1279 Franken. Ersteres ist in den Farben Mystic Bronze, Mystic Gray und Mystic Green verfügbar, während das Note20 Ultra in Mystic Bronze und Mystic Black erhätlich ist.

Das Galaxy Tab S7, Galaxy Tab S7+ und die Galaxy Buds Live

Der S-Pen kann auch mit den neu angekündigten Tablets von Samsung verwendet werden, um zu zeichnen oder Notizen zu machen. Das Galaxy Tab S7 hat einen 11-Zoll-Bildschirm, das Galaxy Tab S7+ einen 12,4-Zoll-Bildschirm. Laut Samsung haben die Displays der S7-Modelle eine Bildwiederholungsrate von 120 Hertz. Das Book Cover Keyboard, mit dem sich die Tablets beinahe wie klassische Notebooks verwenden liessen, sei optional erhältlich. Wie die Smartphones sind das Galaxy Tab S7 und das Galaxy Tab S7+ ab dem 21. August erhältlich. Die UVP des S7 beträgt 679 Franken für die Wi-Fi- und 779 Franken für die LTE-Version. Beim S7+ beträgt sie 879 Franken für die Wi-Fi- und 1079 Franken für die 5G-Version. Alle Versionen sind in den Farben Mystic Bronze, Mystic Black und Mystic Silver verfügbar.

Das Galaxy Tab S7+ hat ein 12,4-Zoll-Display. (Source: Samsung)

Samsung bringt mit den Galaxy Buds Live True-Tone-Kopfhörer auf den Markt. Diese unterstützen Geräuschunterdrückung durch Active Noise Cancelling. Die Kopfhörer sind ab dem 21. August in den Farben Mystic Bronze, Mystic Black und Mystic White für 199 Franken (UVP) erhältlich.

Die Galaxy Buds Live in Mystic Bronze. (Source: Samsung)

Galaxy Watch3 und Galaxy Z Fold2

Schon am 7. August kommt die Galaxy Watch3 auf den Markt. Die Uhr ermögliche dem Nutzer seine Fitness zu überwachen. Laut Samsung soll die Uhr externe Einwirkungen wie Stürze registrieren. Reagiert der Nutzer danach nicht auf die Anfragen der Uhr reagieren, ob dieser Hilfe benötige, alarmiere sie automatisch vorher definierte Notfallkontakte.

Die Uhr wird in zwei Grössen erhältlich sein. Das Gerät mit 41 Millimeter Durchmesser ist in den Farben Mystic Bronze und Mystic Silver für 429 Franken (UVP) oder 479 Franken (UVP) mit LTE verfügbar. Die grössere Version mit 45 Millimeter Durchmesser ist in Mystic Silver und Mystic Black erhätlich. Die UVP beträgt hier 459 Franken, mit LTE 509 Franken.

Die Galaxy Watch3 gibt es mit oder ohne LTE. (Source: Samsung)

Für das Galaxy Z Fold2 ist noch kein Erscheinungstermin bekannt. Samsung kündigte aber an, dass die Bildschirme des faltbaren Smartphones mit einem 6,2 Zoll Frontdisplay und einem 7,6 Zoll Hauptdisplay grösser seien als die des ersten Galaxy Fold. Ausserdem seien sie nahezu randlos. Das Gerät vereine die Stärken seines faltbaren Vorgängermodells und des Galaxy Z Flip.

Das Galaxy Z Fold2 vereine die Stärken des Galaxy Z Flip und des Galaxy Fold. (Source: Samsung)

Kürzlich hat Samsung auch sein Soudbar-Sortiment aufgestockt. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_185377

Kommentare

« Mehr