167 Millionen Abonnenten

Netflix legt kräftig zu, hat aber Mühe am US-Markt

Uhr

Weltweit ist die Zahl an Netflix-Abo-Kunden auf 167 Millionen gestiegen. Von Oktober bis Ende Dezember kamen 8,8 Millionen dazu. Auch Gewinn und Umsatz fielen für den Stremaing-Anbieter positiv aus. Am US-Markt harzt es jedoch.

(Source: wutwhanfoto / iStock.com)
(Source: wutwhanfoto / iStock.com)

167 Millionen Abonnenten hat Netflix Ende 2019 insgesamt verzeichnet. Alleine im vierten Quartal des letzten Jahres kamen 8,8 Millionen neue Abos dazu. Grund für die Zunahme sind Serien- und Filmhits wie "The Witcher" und "The Irishman", wie Werbewoche unter Berufung auf SDA schreibt.

Mit dem Anstieg habe Netflix die eigenen Prognosen und auch die Markterwartungen übertroffen. In den USA kamen im vierten Quartal 2019 mit 423'000 jedoch weniger neue Abonnenten hinzu als erwartet. Das könnte damit zusammenhängen, dass mit Apple und Disney seit Kurzem zwei starke Player am Streaming-Markt mitmischen.

Gewinn und Umsatz fielen für Netflix insgesamt positiv aus. Laut Werbewoche erzielte das Unternehmen einen Überschuss von 587 Millionen US-Dollar und habe die Erlöse um 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

Swisscom hat am 27. Januar ein neues TV-Abo gestartet. Es verknüpft klassisches Fernsehen mit dem Streamingangebot von Netflix. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_167960

Kommentare

« Mehr